Windows 10 & 11: "Teams for life" soll Skype und Meet Now ersetzen

Tobias Rduch am 19.06.2021 19:40 Uhr
17 Kommentare
Microsoft möchte Skype und Meet Now nicht in Windows 11 integrieren. Stattdessen soll es eine neue App, die auf den Namen "Teams for life" hört, geben. Die Anwendung soll auch für Windows 10 zur Verfügung ge­stellt werden und die aktuellen Kommunikations-Dienste ablösen.

Schon vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Skype nicht in Windows 11 zu finden sein wird. Vor wenigen Tagen hatte Albacore dann berichtet, dass im Code ein neuer "Meet & Chat"-Button zu finden ist, der eine Teams-Version startet. Das geht auch aus einem Be­richt von Deskmodder hervor. Das Programm soll sich hauptsächlich zum Chatten eignen.

Aggiornamenti Lumia hat dann gestern in einem Tweet bekräftigt, dass die "Teams for life"-Software für Windows 10 und 11 bald veröffentlicht werden soll. Die App integriert die grundlegenden Funktionen von Microsoft Teams in die zwei Redmonder Betriebssysteme.

Windows Teams for life

Meet Now wurde mit neuem Build entfernt

Während "Meet Now" im Windows 10-Build 19043.1055 und auch in der Insider-Version 21390 noch vorhanden ist, wurde die Funktion aus der Version 1043.1081 bzw. mit dem kumulativen Update KB5003690 entfernt. Außerdem ist das Programm in geleakten Windows 11-Builds nicht mehr zu finden.

Welche Funktionen "Teams for life" mit sich bringt, ist noch unklar. Sollte Microsoft Skype tatsächlich komplett aus Windows 10 und 11 entfernen, dürfte die Plattform nur noch von wenigen Nutzern verwendet werden.

Bisher hat sich Microsoft noch nicht offiziell zum Umstieg von Skype auf Teams geäußert. Windows 11 dürfte im Rahmen einer Präsentation am 24.6. gezeigt werden. Womöglich geben die Redmonder dann auch weitere Details zu der neuen "Teams for life"-App bekannt.

Weitere Neuigkeiten zu Microsoft Windows 11:
17 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies