Windows 11: Option für altes Startmenü - so geht's schon jetzt

[o1] testacc am 16.06. 08:11
+2 -
Zugegebenermaßen, so oft verwende ich das Startmenü unter 10 nicht mehr. Entweder ich habe die benötigten Programme als Verknüpfung auf dem Desktop oder verwende schnell die Suche. Mit 11 könnte zumindest die Suche obligatorisch für sowas bei mir werden, weil man oft benötigte Programme einfach anpinnen kann im neuen Startmenü.
[re:1] pino am 16.06. 08:31
+1 -
@testacc: Anpinnen ist sogar besser - muss man häufig verwende Apps nicht suchen. Sonsts nutze ich auch nur die Suche...
[re:2] AcidRain am 16.06. 09:01
+1 -4
@testacc: Leider funktioniert die Suche nicht immer zuverlässig und seit dem letzten Update im Grunde gar nicht mehr. Nur die Suche in Gmail ist noch schlechter.
[re:3] Link am 16.06. 10:11
+ -
@testacc: Nun ja, das letzte Startmenü, welches man problemlos ohne einer Suchfunktion zum Starten von Programmen verwenden konnte (dank der Möglichkeit alles ganz nach seinen Wünschen zu sortieren) war das von Windows 2000, mit kleinen Abstrichen auch das von WinXP. Alles, was danach kam, war ohne die Suchfunktion kaum zu gebrauchen.
[re:4] Arhey am 16.06. 10:37
+ -
@testacc: Dito, allerdings würde mich das Startmenü in der Mitte insofern stören, dass die Fenster ja dann komisch angeordnet wären. Habe auch nie verstanden wie man diese kleinen Symbole/Gruppierung aktiv lassen kann, ich bevorzuge das altmodische Fenster mit einem Text dazu.
Sonst ist es umständlich wenn man eine Applikation mehrfach offen hat.
[re:1] testacc am 16.06. 22:34
+ -
@Arhey: Mitte ist es Standardgemäß, du kannst es auch klassisch links haben, wenn du willst.
[o2] mike4001 am 16.06. 08:36
+ -
Wird das ganze jetzt ein "umfangreicheres" Update für Windows 10 und man gibt ihm im Zuge dessen nur einen neuen Titel oder soll das als komplett neues Betriebssystem verkauft werden?

Irgendwie lese ich das unter den ganzen Nachrichten nicht raus oder vermute, dass es noch niemand weiß :-)
[re:1] skyjagger am 16.06. 09:14
+ -1
@mike4001: Windows 11 ist eine Interpretation von Winfuture. Keiner weiß was MS mit dem Titel vor hat....
[re:1] Geedly am 16.06. 09:17
+1 -1
@skyjagger: naja man muss schon sagen, dass es Windows 11 heißen wird ist sehr wahrscheinlich denn die ISO existiert ja klar je nachdem wie alt der Build ist könnte der Name auch wieder geändert worden sein aber Winfuture hat sich die 11 nicht ausgedacht^^
[re:2] DON666 am 16.06. 12:25
+ -
@skyjagger: Äh, guck dir mal bitte Bild 3 in der Bildergalerie an.

Der Name ist dann wohl doch eher eine Interpretation der Firma Microsoft... ;)
[o3] Kirill am 16.06. 08:45
+ -2
Bis auf die Kacheln ist das neue funktional ohnehin identisch
[o4] Piccolo86 am 16.06. 08:56
+ -
Ich benutze seit Jahren Open-Shell. Und ja ich habe auch einen Vergleich mit dem neuen, da ich in der Arbeit gezwungenermaßen das Windows10 eigene Startmenü verwenden muss. Aber das klassische Startmenü das man sich mit Open-Shell zurückholen kann ist für mich einfach aufgeräumter, produktiver, praktischer. Ich hoffe das wird mit Win11 auch weiter unterstützt.
[o5] softwarejunkie am 16.06. 09:04
+1 -
Open Shell wird das sicherlich auch weiterhin anpassen. Habe mir damit immer bei Win10 ein Win7 Startmenü eingerichtet und bin voll und ganz zufrieden damit.
[o6] Geedly am 16.06. 09:05
+3 -1
Muss sagen ich habe Windows 11 in der VM getestet und das neue Menü ist aktuell ein Rückschritt beim alten konnte ich mit einen mausklick direkt in der Appliste sein und mein programm starten, nun muss ich wieder 2 Klicks machen und der Mausweg ist deutlich größer.

Das war damals bei Windows 10 zu Release auch so, aber wurde ja weiterentwickelt, nun scheint es, dass der Nachfolger wieder auf dem Stand von Windows 10 zu Release zurück geht....

wenn sie die Appliste wieder einfügen dann vielleicht dennoch sehe ich hier keinerlei fortschritt sondern eher Rückschritt gegenüber dem alten Menü während das Win10 Startmenü im vergleich zu Win7 für mich immerhin ein fortschritt war bleibe deshalb skeptisch...mir fehlt halt wirklich irgendein Mehrwert beim neuen Startmenü...
[o7] Tical2k am 16.06. 09:06
+ -
Solang man die Windows-Taste drücken und sofort eintippen kann, damit die Suche loslegt, passt das für mich persönlich. Hatte da eh nur die Wetter-App drin, aber kaum genutzt (und seit dem man das wiederum in der Taskleiste anzeigen kann sogar bessere Funktionalität).

Hauptsache sie ändern nicht das "Bedienkonzept" oder der Fokus ist damit dann nicht direkt in der Suche (am schlimmsten wäre es, wenn man mit der Maus erst in ein Feld klicken müsste - kenne einige Programme und Webseiten, bei denen sowas notwendig wurde mit der "Mobilgerätunterstützung").
[o8] Link am 16.06. 10:05
+1 -1
Haben die jetzt ernsthaft die MacOS-Taskleiste kopiert und die Icons in die Mitte geschoben? Ansonsten geht die Entwicklung beim Startmenü (bzw. bei dem, was davon übrig ist) weiter in die gleiche Richtung, wie bisher: weniger Infos auf mehr Fläche. Bei Windows 12 wird man dann wohl nur noch 2-3 Icons bildschirmfüllend dargestellt bekommen.
[re:1] Jonas_D am 16.06. 11:32
+1 -1
@Link: Nur weil es mittig ist, ist es keine Kopie. Du kannst es ja auch wieder links positionieren. Bleibt einem überlassen.
Monitore werden immer größer und breiter. Da macht eine mittige Positionierung durchaus Sinn. Unter dem Aspekt macht es schon Sinn.
[re:1] Jonas_D am 16.06. 11:33
+ -
@Jonas_D: Denk dir den letzten Satz weg... ;-D
[o9] DerZero am 16.06. 10:07
+1 -
gut zu wissen, werd es wohl am anfang noch auf old benutzen
[10] theuserbl am 16.06. 23:55
+ -
Und wie bekomme ich es linksbündig hin?

Ich möchte das Startmenü zusätzlich auch gerne linksbündig haben.
Dafür müßte man eigentlich diese geleakte Version aktivieren und dann in den Einstellungen ändern.
Ich möchte bei der geleakten Version aber keinen Aktivierungs-Key eingeben. Gibt es dafür auch einen Registry-Eintrag, um das Menü Linksbündig hinzubekommen?
[re:1] Stefan1200 am 17.06. 00:58
+ -
@theuserbl: Wenn ich dich richtig verstehe, wird das sogar im Video gezeigt. In den Startmenü Einstellungen kann man zwischen "Left" und "Center" wählen.
[re:1] theuserbl am 17.06. 01:36
+ -
@Stefan1200: Äh, nein.
Im Video wird gezeigt, wie man es in den Einstellungen ändert. Das stimmt.
Aber um es in den Einstellungen ändern zu können, muß man das geleakte Windows 11 aktivieren, was ich nicht will.
Daher hätte ich gerne gewußte welchen Registry-Key man ändern muß, um selbiges zu erreichen.

Wenn es jemand aktiviert hat, dann könnte er ja freundlicherweise z.B. mal gucken, welcher Registry-Key sich ändert, wenn er die Einstellung ändert.

Aber bisher ist es bei mir halt gerade nicht linksbündig.
[11] Blackcrack am 17.06. 11:41
+ -1
OpenShell benutzen und gut iss..
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies