Microsoft Teams erhält neue Funktionen für XXL-Videokonferenzen

Stefan Trunzik am 15.06.2021 07:55 Uhr
7 Kommentare
Microsoft erweitert den Funktionsumfang seines beliebten Kommunikationstools und rüstet Teams für Videokonferenz mit besonders vielen Teilnehmern auf. In einer verbesserten Galerieansicht können ab sofort bis zu 98 Personen samt Webcam-Stream dargestellt werden.

Der Ausbau von Microsoft Teams schreitet mit schnellen Schritten voran. Nahezu wöchentlich bringen die Redmonder neue Funktionen auf den Weg, die vorab sowohl in der Developer Preview, als auch in der Public Preview (öffentliche Testphase) ausprobiert werden können. Im letzteren Kanal schaltet das Unternehmen jetzt seine neue "Gallery View" frei, welche auf einem zweiseitigen 7x7-Raster bis zu 98 Personen darstellen kann, die an einer Telefon- oder Videokonferenz teilnehmen. Im Vergleich zum bisherigen Maximum von 49 Personen verdoppelt dieses vergleichsweise simple Update die Miniaturansicht der Teilnehmer.

Microsoft Teams
XXL-Videokonferenz mal zwei: Microsoft verdoppelt den Galerie-Grid auf 98 Personen

Neue Features aktivieren und Vorfreude auf Chat-Bubbles

Wer die Vorschau auf neue Microsoft Teams-Funktionen aktivieren und somit auch die neue Galerieansicht freischalten möchte, kann bei persönlichen Microsoft-Konten das Kontextmenü (drei Punkte) neben dem oben rechts positionierten Profilbild nutzen, um über den Info-Bereich die passende Preview auszuwählen. Bei Firmenkonten ist es möglich, dass IT-Administratoren innerhalb des Microsoft Teams Admin Center vorab eine passende Updaterichtlinie aktivieren müssen, um Mitarbeitern Zugriff auf die öffentlichen Testversionen zu gewähren. Diese stehen derzeit sowohl für Windows 10, als auch Apple macOS zur Verfügung.

Abseits der neuen "Gallery View" für die Anzeige von bis zu 98 Webcam-Streams arbeitet man in Redmond derzeit an vereinfachten Chatblasen (Chat Bubbles) für Microsoft Teams. Diese sollen während Meetings, ähnlich einer Benachrichtigung auf Smartphones, im oberen Bereich des Bildschirms als Vorschau erscheinen. Somit will Microsoft verhindern, dass Konferenzteilnehmer bei neuen Nachrichten in den Chatbereich wechseln müssen und somit den Fokus auf das Meeting verlieren. Die Funktion befindet sich derzeit in der Entwicklung und dürfte im Juni oder Juli ausgerollt werden.

Siehe auch:
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Office
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies