Starlink für Bord-WLAN: SpaceX will Flugzeuge mit Internet versorgen

Witold Pryjda am 10.06.2021 11:12 Uhr
1 Kommentare
SpaceX schickt seit bereits einer Weile seine Satelliten ins All. Damit soll das Starlink-Netzwerk ausgebaut werden. Dieses wird vor allem entlegene und schlecht verbundene Gebiete mit Internet versorgen. Dazu soll demnächst auch Internet im Flugzeug dazukommen.

Starlink hat aktuell gut 1660 Minisatelliten in den Orbit geschossen. Diese Zahl soll und wird in den nächsten Monaten und Jahren weiter wachsen. Das Projekt ist zwar alles andere als unumstritten - Astronomen und auch Raumfahrtagenturen wie die europäische ESA kritisieren das Vorhaben - dennoch hält SpaceX daran fest.

Die Vermarktung von Starlink läuft bereits in ersten Preview- bzw. Betaphasen. SpaceX hat hier auch eine klare Zielgruppe ins Auge gefasst: Denn gut ausgebaute städtische Gebiete will man gar nicht mit Internet versorgen, einfach weil man preislich und von der Geschwindigkeit her nicht mit Glasfaser und Co. konkurrieren kann. Überall dort jedoch, wo schnelles Internet nicht möglich ist, will Starlink seine Kunden finden.

SpaceX Starlink

"Produkt in Entwicklung"

Das Satelliten-Internet will nun auch Airlines als Kunden gewinnen: Wie The Verge schreibt, steht das Unternehmen derzeit mit mehreren Fluglinien in Verhandlungen, um per Starlink-Internet auch Bord-WLAN bereitzustellen. Jonathan Hofeller, Vice President of Starlink and Commercial Sales, sagte dazu: "Wir haben unser eigenes Produkt für die Luftfahrt in der Entwicklung. Wir haben bereits einige Demonstrationen durchgeführt und wollen dieses Produkt in naher Zukunft für den Einbau in Flugzeuge fertigstellen."

Überraschend sind diese Pläne nicht: Denn SpaceX hat im vergangenen März eine Genehmigung für den Starlink-Einsatz in beweglichen Objekten - also Autos, Schiffen und Flugzeugen - beantragt und will das sicherlich auch in die Praxis umsetzen. Allzu kompliziert ist das Vorhaben offenbar nicht, denn laut Hofeller werden die Flugzeug-Antennen ähnlich sein wie jene, die am Boden zum Einsatz kommen - aber natürlich mit "offensichtlichen Verbesserungen für die Luftfahrtkonnektivität".
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies