Microsoft Edge für iOS: Neues Update bringt Verlauf-Synchronisation

Stefan Trunzik am 07.06.2021 07:55 Uhr
1 Kommentare
Microsoft aktualisiert den mobilen Edge-Browser für Apple iOS und bringt neue, essentielle Funktionen der Desktop-Version auf iPhones und iPads. Nach dem Update ist es möglich, den Verlauf zu synchronisieren und Edge als Standardbrowser auf Smartphones und Tablets festzulegen.

Nutzer der iOS-Version von Microsoft Edge konnten bisher unter anderem Favoriten, Kennwörter, Sammlungen und "andere gespeicherte Daten" geräteübergreifend synchronisieren, sobald diese mit einem aktiven Microsoft-Konto verbunden waren. Der Webseiten-Verlauf zählte jedoch nicht dazu. Da gerade diese Funktion für viele Nutzer essentiell erscheint und auch von Konkurrenten wie Google Chrome und Mozilla Firefox angeboten wird, bringen die Redmonder den geteilten Verlauf jetzt in einem Update auf Version 46.3.20 unter. Dieses steht ab sofort für kompatible iPhones und iPads zum Download bereit.

Microsoft Edge auf Chromium-Basis
Microsoft Edge platziert sich noch unter dem eingestellten Android-Browser

Verlauf und Tabs auf allen Geräten inklusive Performance-Schub

Neben der Synchronisation des Verlaufs ermöglicht es Microsoft ebenfalls, Registerkarten (Browser-Tabs) auf allen angemeldeten Geräten zu öffnen. Ebenso lässt sich die mobile Variante des auf Chromium basierten Edge mit Apple iOS 14 als Standardbrowser definieren, wodurch der ab Werk genutzte Safari ersetzt wird. Im offiziellen Changelog der App bestätigen die Redmonder abschließend, dass allgemeine Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen vorgenommen wurden. Detaillierte Informationen zu möglichen Bugfixes liegen jedoch bisher nicht vor.

Trotz guter Bewertungen im Apple App-Store und einer Platzierung in den Top-30-Dienstprogrammen konnte sich Microsoft Edge auf Mobilgeräten bisher nicht durchsetzen. Laut Statista beträgt der Marktanteil des Browsers über alle mobilen Betriebssysteme hinweg lediglich 0,18 Prozent (Stand: März 2021). Google Chrome und Safari führen mit über 51 Prozent respektive 32 Prozent die Liste an. Grund dafür ist unter anderem, dass diese auf nahezu jedem Android- und iOS-Gerät als Standardbrowser vorinstalliert sind.

Siehe auch:

Download Microsoft Edge Download - Der Browser auf Chromium-Basis
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies