Windows 11: Spekulationen über "Hinweise" auf einen neuen Namen

Witold Pryjda am 03.06.2021 17:22 Uhr
40 Kommentare
Gestern Abend hat Microsoft angekündigt, dass man auf einer eigenen Keynote am 24. Juni die Zukunft von Windows enthüllen wird. Seither wird gerätselt, was die Redmonder eigentlich vorstellen werden und vor allem auch, wie das "neue" Windows eigentlich heißen wird.

Gleich vorweg: Wer sich über teils an den Haaren herbeigezogene Spekulationen normalerweise ärgert, der sollte an dieser Stelle nicht mehr weiterlesen. Denn so manches, das einige Beobachter und Experten aktuell herauslesen wollen, ist eher zweifelhafter Natur. Denn vermutlich wird Microsoft in drei Wochen lediglich ein größeres Update für Windows 10 vorstellen und keine komplett neue Version des Betriebssystems.

Schließlich hat der Redmonder Konzern zum Start von Windows 10 angekündigt, dass das "letzte" Betriebssystem sein werde und man Windows fortan als "Work in Progress" im Sinne eines "Software as a Service"-Modells sieht. Und eigentlich besteht kein Grund, auch sechs Jahre nach dem Start von Windows 10 daran zu zweifeln.

Windows 11 (und am besten auch gleich Half-Life 3) confirmed!

Dennoch meinen einige Anzeichen zu erkennen, wonach der Konzern "Windows 11" vorstellen wird. Dazu benötigt man aber einigen Willen. So beginnt das Event am 24. Juni um 11 Uhr Ostküstenzeit, das ist nicht jene Uhrzeit, zu der Microsoft die meisten seiner Presse-Events startet, wie Windows Central anmerkt.

Der zweite (angebliche) Hinweis soll im kurzen animierten Video versteckt sein, das Microsoft auf Twitter im Rahmen der Event-Ankündigung angefügt hat: Darin kann man ein Fenster sehen, durch das Licht auf den Boden fällt. Nach Art von Rorschachtest-Bildern wollen einige in den beiden parallelen Strahlen eine "11" erkennen.

Bereits im Rahmen der Build-Konferenz (wo man sich dem Thema Windows fast gar nicht widmete) sprach Microsoft-Chef Satya Nadella von der "nächsten Generation" von Windows. Ob das alles ein Hinweis oder gar Beweis ist? Wir werden sehen.

Was meint ihr? Sollte Microsoft eine Windows 11 genannte Version umsetzen oder den Namen Windows 10 so lassen wie er ist. Ist euch der Name überhaupt wichtig? Schreibt uns in den Kommentaren!

Siehe auch: Microsoft-Event - Die Zukunft von Windows wird am 24. Juni enthüllt

40 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies