Das war es dann: LG hat die Smartphone-Produktion komplett beendet

Roland Quandt am 31.05.2021 16:30 Uhr
2 Kommentare
LG hat heute die Produktion seiner Smartphones endgültig beendet. Der koreanische Konzern ließ auch die letzten Mitarbeiter abziehen und beginnt nun, sie für die Produktion von "Weißer Ware" umzuschulen. Damit endet eine Ära, die mehr als 20 Jahre währte.

Wie der Korea Herald heute berichtet, fand am heutigen 31. Mai 2021 zum letzten Mal die Produktion von Smartphones in einem Werk von LG statt. Der Konzern hatte seinen Ausstieg bereits Anfang April verkündet, doch dauerte es noch einige Zeit, bis der Betrieb an allen Standorten wirklich eingestellt werden konnte.

Auch in Vietnam endete mit dem heutigen Tag der Bau von LG-Smartphones und -Tablets. LG hat schon vor einiger Zeit begonnen, die Mitarbeiter seiner Smartphone-Werke abzuziehen und anderen Bereichen zuzuordnen. Das Unternehmen will sie jetzt vor allem in der Produktion von Haushaltsgeräten einsetzen.

LG auf dem Weg zum Marktführer bei Hausgeräten

Schon länger werden die Mitarbeiter auch schon für den Bau von "Weißer Ware" eingesetzt, um so den Fortbestand der jeweiligen Werke zu sichern. Statt die Standorte direkt zu schließen, versucht man so Kapazitäten für andere Bereiche aufzubauen. Dabei werden auch von LGs Tochterfirmen Displays und Kameramodule gebaut.

Dass LG sich von Smartphones verabschiedet, überrascht keineswegs. Die Verkaufszahlen, Umsatz und Gewinne waren in den letzten Jahren meist unterirdisch, da man nie an frühere Erfolge anknüpfen konnte. In anderen Bereichen kann LG jedoch sogar die Marktführerschaft mit für sich beanspruchen.

Das Unternehmen schickt sich an, bei Haushaltsgeräten zur Nummer 1 aufzusteigen, verzeichnete man doch im letzten Quartal erneut Rekord-Verkaufszahlen, während die Aussichten für den weiteren Jahresverlauf darauf hindeuten, dass LG im Jahr 2021 zum Marktführer wird. Unterdessen werden LG-Smartphones auch in Deutschland zunehmend zu Schnäppchen. Das im letzten Jahr für weit über 1000 Euro gestartete LG Wing mit seinem drehbaren Display ist derzeit im WinFuture-Preisvergleich für nur noch 600 Euro zu haben.
2 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies