Heute Nacht: Vodafone sortiert TV-Sender neu - Das ist zu beachten

Stefan Trunzik am 25.05.2021 11:21 Uhr
8 Kommentare
In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai kommt es bei Vodafone zu einer Umbelegung der Frequenzen diverser TV-Sender. Während sich Receiver des Netzbetreibers und Sky automatisch aktualisieren sollen, ist in einigen Fällen ein manuell angestoßener Sendersuchlauf erforderlich.

Nachdem Vodafone im Zuge der Unitymedia-Übernahme in den Bundesländern Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen seine Senderauswahl verkleinert und sich von 30 Kabel-TV-Kanälen verabschiedet hat, folgt in diesen Regionen Deutschlands nun eine Frequenzverschiebung. Diese betrifft sowohl SD- als auch HD-Kanäle und sollte in den frühen Morgenstunden des 26. Mai 2021 (Mittwoch) durchgeführt werden. Betroffene Kunden sollten ihren Vodafone-, Unitymedia- oder Sky-Receiver in dieser Nacht nicht vom Strom trennen, damit die automatische Aktualisierung ohne Einschränkungen vollzogen werden kann.

Alternative zum linearen Vodafone-TV: Die Juni-Highlights bei Netflix
videoplayer

Aktualisierung erfolgt für viele Receiver automatisch

Auf seiner Hilfe-Webseite verspricht Vodafone, dass die TV-Sender nach dem Suchlauf auf denselben Plätzen liegen werden wie vorher. Allerdings kann es bei diversen Favoritenlisten und programmierten Aufnahmen zu Änderungen kommen, womit diese nach dem Sendersuchlauf neu eingerichtet werden müssen. Receiver von Drittanbietern oder CI+-Module empfangen das automatische Update scheinbar nicht, weshalb hier ein von Hand zu startender Suchlauf empfohlen wird. Je nach Fernseher könnte sich die Senderliste hierbei komplett neu anordnen, was zu einem Verlust der Sortierung führt. Programme wie ChanSort helfen dabei, diese nachträglich am PC anzupassen.

Die von der Senderumbelegung betroffenen Kanäle streicht Vodafone rot in seiner neuen Senderübersicht an. Neben vielen internationalen und vergleichsweise unbekannten Kanälen sind es vor allem namhafte Sender wie Comedy Central, DMAX, Sport1, National Geographic, SyFy und Disney Channel die es neu zu sortieren gilt. Die Änderungen gelten sowohl für klassische TV-Kanäle, als auch für die Pay-TV-Sender von Vodafone Premium (Plus) und digitale Radiosender. Die Positionen für Sky-Programme scheinen unangetastet zu bleiben.

Siehe auch:

Download ChanSort Download - TV-Senderlisten am PC bearbeiten
8 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Vodafone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies