FritzBox 7490: AVM verteilt großes Wartungsupdate auf FritzOS 7.27

Stefan Trunzik am 20.05.2021 07:55 Uhr
15 Kommentare
AVM verteilt ab sofort ein Wartungsupdate für Besitzer der Fritz­Box 7490, welches das einstige Router-Flaggschiff für DSL-An­schlüs­se auf die FritzOS-Version 7.27 anhebt. Neben etlichen Bugfixes und Ver­bes­se­run­gen wird auch die WLAN-Schwachstelle für FragAttacks behoben.

In rasanter Geschwindigkeit aktualisiert das IT-Unternehmen AVM sein FritzBox-Portfolio, um sich gegen die kürzlich aufgetauchten FragAttacks zu wehren. Die durchaus gravierende Sicherheitslücke betrifft nahezu sämtlich Wi-Fi-Systeme weltweit, weshalb sich auch älteren Geräten wie der FritzBox 7490 gewidmet wird, für die jetzt das Update auf FritzOS 7.27 zum Download bereitsteht. Im gleichen Atemzug erhielten erst gestern die beiden Glasfaser-Router FritzBox 5490 und 5491 die passende Aktualisierung und auch die Modelle FritzBox 7590, 6490 und 6590 Cable wurden bereits versorgt.

Der von AVM veröffentlichte Changelog zum FritzOS 7.27-Update der FritzBox 7490 ist besonders umfangreich, weshalb wir uns hier und im unteren Bereich des Artikels vorrangig auf die Highlights und neuen Funktionen fokussieren. Neben der Behebung einer Schwach­stel­le in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete (Fragattack) wird die Kom­mu­ni­ka­tion mit diversen Smart-Home-Geräten (Fritz!DECT 440) verbessert, die Business-Te­le­fo­nie­platt­form Telekom CompanyFlex unterstützt und die Priorisierung von Computern innerhalb des Heimnetzwerks vereinfacht.

Für den Download und die Installation von FritzOS 7.27 auf der FritzBox 7490 kann wahl­wei­se das Browser-Interface des DSL-WLAN-Routers oder die passende Image-Datei auf dem AVM-FTP genutzt werden.

Neue FritzOS 7.27-Features für die AVM FritzBox 7490

15 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies