Outlook: Nach dem Update kam die Leere - Nachrichten-Anzeige defekt

Christian Kahle am 12.05.2021 08:43 Uhr
5 Kommentare
Microsoft hat es geschafft, einen Bug in der neuesten Version des Desktop-Clients Outlooks zu übersehen, der für viele Nutzer ziemlich offensichtlich war: Nachrichten wurden schlicht nur bruchstückhaft angezeigt und neue Inhalte ließen sich nicht erstellen.

Das Problem zeigte sich, nachdem sich der installierte Outlook-Client der Version 2104 auf den Build 13929.20372 aktualisierte, was bei den meisten Usern automatisch passiert. Anschließend zeigte die Software nur noch die erste(n) Zeile(n) einer E-Mail an. Und auch beim Schreiben neuer Nachrichten verschwanden bereits getätigte Eingaben wie von Zauberhand wieder.

Microsoft reagierte in dem Fall recht schnell auf die eingehenden Beschwerden und startete die Untersuchungen. Dabei zeigte sich, dass man es tatsächlich mit einem Bug zu tun hatte, der wohl nicht nur sehr wenige Nutzer mit exotischen Systemkonfigurationen traf. Als ersten Workaround empfahl man den betroffenen Anwendern, wenn möglich auf eine Outlook-App auf dem Smartphone oder den Webzugang zum Postfach auszuweichen, da in beiden Fällen keine Probleme auftraten.

Einfache Lösungen

Darüber hinaus begann man umgehend mit den Arbeiten an einer korrigierten Fassung des jüngsten Updates. Diese steht inzwischen auch zur Verfügung, wird aber schrittweise an die User ausgerollt, so dass man im Notfall bei erneuten Problemen schneller reagieren kann und den Kreis der Betroffenen kleiner hält.

Wer den Fix noch nicht bekommt und bereits von der fehlerhaften Variante betroffen ist, kann auch ein Downgrade durchführen. Dies ist hier vergleichsweise einfach. Zuerst wechselt man im der Eingabeaufforderung mit cd "C:\Program Files\Common Files\microsoft shared\ClickToRun" zum richtigen Verzeichnis und ruft die entsprechende Routine dort mit officec2rclient.exe /update user updatetoversion=16.0.13901.20462 auf. Die vorhergehende Fassung wird dann automatisch heruntergeladen und installiert, nach einem erneuten Start Outlooks sollte dann alles wieder funktionieren.

Siehe auch:

5 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies