Mars-Helikopter Ingenuity: So hört sich ein Flug auf dem Mars an

Christian Kahle am 10.05.2021 10:14 Uhr
1 Kommentare
Die Perseverance-Mission der NASA bringt eine Premiere nach der anderen hervor. Jetzt ist es erstmals auch möglich, zu hören, wie sich die Rotor-Geräusche des kleinen Helikopters Ingenuity auf einem anderen Planeten anhören.

Die NASA konnte inzwischen schon vier Flüge mit dem System absolvieren. Ingenuity ist das erste von Menschen hergestellte Luftfahrzeug, das auf einem anderen Planeten wieder von der Oberfläche abhebt. Die Video-Aufnahmen davon waren aber allesamt still. Nun aber hat der Perseverance-Rover bei der Beobachtung der Versuche aber auch sein Mikrofon angeschaltet und Ton-Signale zur Erde übertragen.

In dem Video, das jetzt vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA veröffentlicht wurde, hört man in erster Linie das Rauschen des Windes, der durch den Jezero-Krater weht, in dem der jüngste Mars-Rover landete. Dann aber ist auch das typische Geräusch von Rotor-Blättern zu hören, mit denen sich der kleine Helikopter in Bewegung setzt.

Ingenuity: Flug des Mars-Helikopters erstmals mit Ton
videoplayer

Etwas Nachhilfe war nötig

Aus Sicht der Betreiber des Rovers ist es durchaus überraschend, dass überhaupt etwas zu hören ist. Denn die Mars-Atmosphäre ist nicht gerade besonders gut geeignet, um Ton-Signale über einige Distanzen zu tragen. Letztlich brauchte es auch ein wenig Nachhilfe, damit der Sound für alle hörbar wurde. Den Angaben zufolge hat man die Lautstärke der Frequenzen unter 80 Hertz und über 90 Hertz etwas heruntergeregelt, um den Ton der Rotoren, der bei 84 Hertz am stärksten ausfällt, besser hörbar zu machen.

Für die meisten Beobachter dürfte es sich hier in erster Linie um ein eindrucksvolles Zeitdokument handeln. Denn solche Aufnahmen von einem anderen Planeten hat es noch nie zuvor gegeben. Für die Wissenschaftler bei der NASA und verschiedenen Partner-Einrichtungen haben die Audio-Signale aber auch einigen Wert für die Forschung. Denn aus der Übertragung der Schallwellen und den Geräuschen des Windes lassen sich weitergehende Erkenntnisse über die Beschaffenheit der Atmosphäre gewinnen.

Siehe auch:

1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
NASA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies