Flash für Windows 10: Microsoft tötet demnächst die letzten Reste

Witold Pryjda am 04.05.2021 09:11 Uhr
16 Kommentare
Adobes Multimedia-Plattform Flash stirbt bereits seit Jahren einen lang­samen, aber wohlverdienten Tod und im Fall von Windows 10 wird im Sommer der wirklich letzte Sargnagel eingeschlagen. Denn demnächst wird Flash endgültig vom Microsoft-Betriebssystem entfernt.

Die zentrale Rolle beim mehrstufigen Tod von Flash spielt das Update KB4577586, dieses ist bereits seit Februar erhältlich. Die meisten dürften die Adobe-Software auch bereits nicht mehr auf dem Rechner haben, da das "Update for Removal of Adobe Flash Player" automa­tisch installiert wurde. Im Fall von Business-Nutzern, bei denen Admins die Verteilung von Windows-Updates kontrollieren, kann es aber noch sein, dass Flash immer noch auf dem System zu finden ist.

Adobe trägt die Marke "Flash" ab Januar zu Grabe
videoplayer

KB4577586 für die letzten Nutzer

Microsoft hat nun aber einen Blogbeitrag aus dem vergangenen September aktualisiert und teilt dort mit, dass man im Zuge des Juni-Patch-Days das Update zum Entfernen von Flash für Versionen 1809 und höher inkludieren wird, im Juli folgen dann die Windows 10-Versionen mit den Nummern 1607 und 1507. Das Update wird auch im monatlichen Rollup und dem Security Only Update für Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Embedded 8 Standard enthalten sein.

Die Updates der Patch-Dienstage sind verpflichtend, sie müssen also auch von jenen installiert werden, die das bisher vermieden haben - aus welchen Gründen auch immer. Wer sich über die Versionen 1607 und 1507 wundert (diese werden für Endnutzer schon lange nicht mehr unterstützt): Im Long-Term Servicing Branch gibt es dafür nach wie vor Support, das gilt auch für Version 1809 bzw. bestimmte Versionen davon (Enterprise- und Education-SKUs).

Wer Flash immer noch auf dem System hat, der muss aber schon ganz besondere Gründe dafür haben: Denn die Software war schon immer in Sachen Sicherheit löchriger als Schweizer Käse, seit Anfang des Jahres wird die einst so populäre Plattform auch nicht mehr offiziell von Adobe unterstützt.
16 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10 Adobe Flash
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies