Apple schraubt AirPods-Fertigung runter - Konkurrenten zu erfolgreich

[o1] Tic am 29.04. 15:44
+7 -8
Ob denen mal gekommen ist, dass sie einfach zu teuer sind?
[re:1] KarstenS am 29.04. 22:48
+3 -2
@Tic: Die Konkurrenzprodukte, welche von der Qualität auf einem Vergleichbaren Niveau sind, kosten auch ähnlich viel, manchmal sogar mehr.
Wer jetzt ernsthaft mit dem ganzen Billiggerümpel um die Ecke kommt, den kann ich nicht wirklich ernst nehmen. Da liegen Welten dazwischen, was ich selbst nach zahlreichen Fehlkäufen aus erster Hand bestätigen kann.
Zuletzt die von Alexi hochgelobten Eoz Arc entpuppten sich als die größte Enttäuschung von meinen Anschaffungen der letzten Jahre.
[re:1] bear7 am 29.04. 23:15
+2 -1
@KarstenS: also meine freebuds pro von Huawei sind klanglich teilweise sogar besser (authentischer und weniger nachmanipuliert)...

ja, ich gebe zu, selten gehen links und rechts n paar Millisekunden auseinander <- was nervig sein kann (reconnect hilft - machts aber nicht weniger nervig)...

aber wenn man die Preise vergleicht <- ist der einzige Grund sich die AirPods zu holen die Kompatibilität und Steuerung mit dem iPhone ...
PS. ich habe Beruflich sowohl die AirPods als auch ein iPhone sowie Privat ein P30 und die FreeBuds Pro als auch die FreeBuds 4i

die 4i sind Mikrofontechnisch nicht so ideal und klanglich leicht unter den AirPods als auch Freebuds Pro, aber für 70€ beeindruckend und für die meisten gut.

Die AirPods (ohne Pro) ... das Plastik passt in viele Ohren <- alle anderen haben Verkackt ^^
=> aber stimmt schon, so n Gumminippel sollte nur den Premiumkunden mit tiefen Taschen vorbehalten sein
[re:1] KarstenS am 30.04. 09:45
+ -1
@bear7: Im ersten Absatz scheibst du "klanglich besser" und im vierten Absatz anders herum. Kannst du dich mal entscheiden?
Und was meinst du mit "nachmanipuliert"? Die AirPods sind, ob mit oder ohne Pro, nichts für Bassheads, wie alle neutral abgestimmten Kopfhörer übrigens. Als jemand, der auch viel Studiokopfhörer von Audio Technika und Beyerdynamic benutzt, begrüße ich die neutrale Ausrichtung jedoch sehr.
[re:1] bear7 am 30.04. 11:52
+ -
@KarstenS: richtig... und genau diese neutrale Ausrichtung findest du in den AirPods nicht ... Audio Technika ist gut, Beyerdynamic sind die meisten geschlossenen leider zu Dumpf und in den Mitten versaut ^^ die offenen sind gut.

und ... im 4. Absatz schreibe ich von den 4i dass jene welche etwas schlechter sind <- also ist meine "Entscheidung" relativ klar? Oder gefällt dir an meiner Schreibweise etwas nicht?
also ist die reihenfolge
1. Huawei freebuds pro
2. AirPods Pro
3. ...
4. ...
5. Huawei freebuds i4

nur ums mal zu "verbildlichen"...

aber uns beiden ist bewusst, dass Klang und Musik relativ "subjektiv" wahrgenommen wird und daher eigentlich jede Meinung zählt :)
> das einzige was nicht subjektiv ist, ist das Geld was die Leute dafür ausgeben... aber wie schon n paar News weiter vorne (also ich von meinem Surface Pro X sprach) <- man darf sich auch Wirtschaftlich scheinbar schlechtere Dinge für mehr Geld kaufen ^^
[o2] johndenver am 29.04. 15:54
+4 -4
ich habe viele apple Produkte aber die Airpods pro laufen am schlimmsten, ständig Verbindungsprobleme, Aussetzer, rechtes Airpod läd manchmal nicht. Ladestand am iphone beim öffnen des Case geht nur sporadisch auf, Gerätewechsel klappt auch nur sporadisch und klappriges Case
[re:1] donald2603 am 29.04. 16:25
+5 -1
@johndenver: Sicher das es das Original ist? ;)
Meine Pro laufen ohne Probleme. Bei den normalen (v2) habe ich das Problem, wenn ich den linken zuerst entnehme und dann erst den rechten, erkennt er den rechten nicht. Anders herum aber kein Problem. Ansonsten bin ich mit beiden sehr zufrieden.
Gerätewechsel meistens auch super.
[re:1] johndenver am 29.04. 20:32
+1 -1
@donald2603: ne hab eine der ersten Chargen direkt im Apple Store damals gekauft, da sind die Probleme mit klapprigem Case schon lange bekannt und wenn man die anderen Probleme googelt wird man auch schnell fündig. Trotzdem gibt es für mich keine andere Alternative da die Hauptmerkmale wie Tonqualität und perfekte Integration ins apple eco system zufrieden stellen.
[re:1] floerido am 29.04. 20:48
+1 -3
@johndenver: Sorry das muss sein: Perfekte Integration ins Apple-System mit der schlechten Qualität und zickigen Funktionalität. ;-)
[re:2] donald2603 am 30.04. 09:58
+ -
@johndenver: Ich hab sie damals auch am ersten Tag direkt am Headquarter in Cuppertino gekauft und hab dann bisher zumindest Glück.
[re:2] cxmusic am 30.04. 13:05
+ -
@donald2603: Meine Airpods Pro laufen seit November 2019 ohne Probleme.
[o3] winman3000 am 29.04. 16:25
+5 -3
Allein das Fehlen des H1-Chips für die Verzögerungsfreie Kommunikation wäre ein Grund auf den Verzicht auf die konkurierenden Produkte.
[o4] avril|L am 29.04. 18:29
+ -1
Vielleicht liegt es daran, das weniger User die Dinger verlieren und nachkaufen "müssen" :D
Haja bin mit meinem Pros zufrieden. Aber wie bei der Meldung das 12er Mini würde mies laufen aber dennoch v13 auf den Markt kommen soll ... ja ja ;)
[re:1] floerido am 29.04. 20:46
+1 -
@avril|L: Zum iPhone Mini: Ein Produkt in der Bedeutung wird nicht in wenigen Monaten entwickelt, vermutlich wird intern sogar schon am 16 gearbeitet. Irgendwann ist die Entwicklung so weit, dass eine Stornierung sich nicht lohnt, z.B. Vertragsstrafen bei Zulieferern falls die Bestellung nicht abgenommen wird. Genauso zeigen die Verkaufszahlen, dass sich für die Zukunft der Mehraufwand bei der Produktentwicklung dann auch nicht rentiert. Apple stellt sich sicherlich die Frage, ob das neue Produkt neue Kunde gewinnen konnte und ob nicht zuviele Kunden vom teuren Produkt abgeworben wurden.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies