Vodafone: Abschaltung von TV-Sendern in weiteren Bundesländern

Stefan Trunzik am 26.04.2021 14:10 Uhr
12 Kommentare
In dieser Woche sind Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen von der Abschaltung diverser Kabel-TV-Sender betroffen, die Vodafone im Rahmen der Unitymedia-Übernahme seit wenigen Wochen durchführt. Insgesamt werden 30 SD- und HD-Kanäle gestrichen.

Die Anfang Februar angekündigte und seit 14. April durchgeführte Abschaltung von TV-Sen­dern im Kabelnetz von Vodafone wird wie geplant auf weitere Bundesländer ausgeweitet. Be­trof­fen sind die ehemaligen Empfangsgebiete von Unitymedia, die mittlerweile in das Vo­da­fone-Netz übernommen wurden. Ab 28. April (Mittwoch) in Hessen und ab 30. April (Freitag) in Nordrhein-Westfalen (NRW) werden neben verschiedenen SD-Kanälen insgesamt 16 Sen­der gänz­lich aus dem Programm genommen. Bei den meisten Kanälen handelt es sich um kleinere, so genannte Spartensender.

Alternative zum linearen Vodafone-TV: Die Mai-Highlights bei Netflix
videoplayer

Viele Sender Teil der 3play-Pakete und anstehende Neusortierung

Zu den namhafteren Kabelkanälen gehören unter anderem E! Entertainment, Motorvision TV, Auto Motor und Sport sowie Nicktoons. Ein Großteil der TV-Sender war Teil der 3play-Pakete (Pay-TV) von Unitymedia, deren Abonnenten aufgrund der dieswöchigen Abschaltung seit Fe­bru­ar ein Sonderkündigungsrecht angeboten wurde. Die Wahrnehmung innerhalb der mitt­ler­wei­le verstrichenen Frist hätte allerdings Auswirkungen auf damit verbundene Internet- und Telefonverträge, die bei einer Kündigung ebenfalls beendet worden wären. Sämtliche Informationen dazu bietet Vodafone auf einer Support-Webseite an.

Im Zuge der Abschaltung nimmt Vodafone zusätzlich eine Umverteilung der Sendeplätze vor. In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai 2021 werden Vodafone-Receiver, ältere Modelle von Unitymedia und auch jene von Sky Deutschland einem Update unterzogen. Wer den au­to­ma­ti­schen Sendersuchlauf deaktiviert hat, muss diesen ab dem 26. Mai manuell durchführen, um die aktualisierte Senderliste zu erhalten. Betroffen davon sind zudem Nutzer von CI+-Modulen und Drittanbieter-Receivern. Alle Sen­der, die im Vodafone-Portfolio verbleiben, kön­nen in dieser PDF-Datei eingesehen werden.

Diese TV-Sender werden im April von Vodafone abgeschaltet

Zu den TV-Angeboten bei Vodafone Digitales GigaTV-Fernsehen ab 9,99 Euro
12 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Vodafone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies