DirectX 12: Gefälschte Download-Seite verbreitet Krypto-Klau-Trojaner

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] GTX1060User am 25.04. 19:15
+ -
Krass das es immer noch User gibt, die auf sowas einfaches reinfallen, so doof kann man doch normalerweise garnicht sein oder?
[re:1] Rulf am 25.04. 19:48
+ -
@GTX1060User: jeden tag steht ein dummer auf...wenn nur 1% auf so einen schmu reinfallen, hat es sich für die kriminellen schon gelohnt...
[re:1] aguilucho am 25.04. 20:48
+ -
@Rulf: So ist es ;) Es fängt ja schon bei den coolen Google Werbeanzeigen an, bis hin zu diesem. ? Aktuell schwirren noch gefälschte Amazon Emails umher wo man SSDs gekauft hätte. ?
Es wird immer besser.
[re:1] aguilucho am 25.04. 20:49
+ -
@aguilucho: Sorry für die ?
[re:2] Warhead am 26.04. 08:30
+ -
@GTX1060User: hast du auch mal rausgeschaut? da gibts soviele deppen, das glaubt man nicht...
[re:1] GTX1060User am 26.04. 17:43
+ -
@Warhead: Ja schon, aber sowas ist ja schon grenzwertig, jetzt mal ohne Spass
[o2] DON666 am 26.04. 08:04
+ -
Allein schon die URL... Wenn irgendwas "XYZdownload.com" heißt, ist das doch grundsätzlich irgendein Mist. Und die gesamte Aufmachung sieht ja mal sowas von überhaupt nicht nach Microsoft aus.

Naja, aber die Unwissenden sterben logischerweise nicht aus, da kann man wahrscheinlich seine Fake-Website noch so dilettantisch gestalten, es werden sich immer genügend Opfer finden.
[o3] Niclas am 26.04. 09:11
+3 -
Ältere und nicht Computer affine Personen wissen es in den meisten Fällen einfach nicht besser. Und ich muss zugeben, dass selbst ich, manchmal hin und her überlegen muss, ob die Download- oder Produktseite, die ich über eine Suche fand, die echte ist. Aber sucht doch mal nach dem altbekannten "Irfan View". Die original Seite sieht von ihrer Aufmachung auch erst mal zweifelhaft aus. Wer weiß, dass Irfan Skiljan der Autor der Software ist, wird in der "Privacy Policy" entsprechend fündig. Nun ist die Seite aber erst mal englisch und die meisten würden daher auf das zweite Suchergebnis klicken: irfanview.de und die ist eben nicht vom Autor, sieht aber auch schick aus. Oben ist die eigentliche Seite angeblich verlinkt, versteckt sich aber hinter einem bitly-Link und im Impressum steht zwar ein Name, aber eben nicht der von Skiljan.
Und das ist halt das Problem. Wer kann den unwissenden Nutzern sagen ob 7-zip.de eine Kopie mit Malwareschleuder von 7.zip.org ist oder eine legitime, übersetzte Website? Wer kann sagen ob pdf-xchange.de wirklich nur zum Download auf der eigentlichen Seite https://www.tracker-software.com weiterleitet oder nicht? Ist halt echt nicht einfach, wenn man keine Ahnung hat und vielleicht den Umweg über Heise oder CHIP nimmt. Und wenn dann einer aus dem "erfahrenen" Bekanntenkreis sagt, dass man sich einfach mal die aktuellste DivX Version runterladen soll, weil Windows langsam ist oder Spiele hängen, dann sucht man halt danach und nimmt irgendwas, weil man's nicht besser weiß.
[re:1] Windows 10 User am 26.04. 09:44
+1 -
@Niclas: Hab selbst so jemand im Bekanntenkreis. Aber auch dann gibts auch die Jenigen die wegen jedem Downloadlink anrufen ob ich per Teamviewer mal rein schauen kann ob der Link Seriös sei. Dann wird es meist schon schwierig. :)
[re:2] DON666 am 26.04. 12:13
+ -
@Niclas: Naja, im Zweifelsfall ist der Umweg über Heise oder Chip ja zumindest technisch gesehen okay, denn man bekommt am Ende das gewünschte Programm. Ich nehme zwar auch grundsätzlich die Herstellerseite, aber für den weniger Erfahrenen reicht das doch, um sich zumindest mal keine Malware einzufangen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies