Discord will nicht: Übernahmegespräche mit Microsoft gescheitert

Nadine Juliana Dressler am 20.04.2021 21:14 Uhr
14 Kommentare
Nach den vielen Gerüchten zur kurz bevorstehenden Übernahme der Gaming- und Kommunikationsplattform Discord durch Microsoft gibt es jetzt eine überraschende Wende: Die Übernahmegespräche sind geplatzt, die Verhandlungen wurden beendet.

Das berichtet jetzt das Wall Street Journal und bezieht sich dabei auf Informationen eines Insiders. Statt dass man den Deal mit Microsoft in trockene Tücher packt, wird Discord nun alte Pläne für einen möglichen Börsengang wieder aufnehmen. Die Macher des beliebten Chat-Tools für Gamer haben die Gespräche mit verschiedenen Interessenten beendet, heißt es in dem Bericht. Dabei klangen die bisher durchgesickerte Details zu den Verhandlungen vielversprechend. Microsoft soll bereit gewesen sein, zehn Milliarden Dollar für die Übernahme zu zahlen.

LinkedIn, Nuance & Co.: Microsofts Milliarden-Dollar-Geschäfte
Infografik LinkedIn, Nuance & Co.: Microsofts Milliarden-Dollar-Geschäfte

Einzelheiten zum Abbruch sind derzeit noch nicht bekannt - es ist also vollkommen unklar, was den Sinneswandel bei Discord eingeleitet hat. Der Abbruch der Gespräche sei jedoch von Discord ausgegangen und habe nichts mit den erhaltenen Angeboten zu tun. Nun sieht es auf jeden Fall so aus, dass das Unternehmen vorerst weiterhin eigenständig bleiben will, schreibt das Wall Street Journal. Discord hatte zwar laut der Gerüchteküche auch noch Angebote von mindestens zwei weiteren Unternehmen erhalten, will aber auch auf diese Angebote jetzt erst einmal nicht zugehen.

Interessanter Übernahme-Kandidat

Im März sah es dabei schon nach einem schnellen und einfachen Deal aus. Microsoft erhoffte, mit dem Zukauf von Discord sein Xbox- und Game Pass-Ökosystem weiter zu stärken und war daher bereit, einen hohen Preis zu zahlen. Discord hat auch durch den Pandemie-bedingten Spiele- und Chat-Boom mehr als 140 Millionen aktive Nutzer. Damit gehört das Tool zu den bekanntesten Messaging-Plattformen, die sich vorrangig auf den Gaming-Bereich konzentrieren.

Download Discord: Alternative zu Skype & Teamspeak
Siehe auch:
14 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies