Apple Music zahlt mehr an Künstler pro Stream als Spotify

Nadine Dressler, 19.04.2021 18:44 Uhr 8 Kommentare
Apple Music hat jetzt überraschenderweise enthüllt, wie viel man zahlt, wenn einen Song gestreamt wird. Demnach geht insgesamt über die Hälfte der Abo-Einnahmen an die Plattenlabel, der Musiker bekommt im Durchschnitt 1 US-Cent für jeden Song. Das hat nun Apple selbst enthüllt - nach den jahrelangen Vorwürfen, man mache Kasse zulasten der Künstler. Man hat sich dazu entschlossen, einen Brief an Label und Künstler herauszugeben. Nun ist diese Offenlegung längst überfällig gewesen. Wie nun das Wall Streit Journal mit Verweis auf dieses Schreiben berichtet, zahlt Apple Music nach eigenen Angaben 52 Prozent der Abo-Einnahmen für den Musikdienst direkt an die Plattenlabels.

Apple Music Web App

"Künstlerfreundlicher"

Für den Musiker bedeutet das, dass ein Penny pro Song-Stream gezahlt wird. Apple folgt mit der Veröffentlichung der Auszahlungen nun einem Schritt von Konkurrenten Spotify, der vor Kurzem selbst seine Zahlen veröffentlicht hatte. Apple nahm das als Anlass um zu betonen, dass Apple Music "künstler­freund­licher" sei und mehr als Spotify zahle. Die Angabe mit einem Penny pro Stream wäre in etwa doppelt so hoch wie das, was Spotify, der derzeit noch weltweit größte und meistgenutzten Musik-Streaming-Dienst, den Inhabern der Musikrechte zahlt.

Allerdings sind die Auszahlungen bei Spotify an die Künstler in der Summe höher, da deutlich mehr Streams generiert werden. Da aufgrund der Corona-Pandemie die Musik-Branche besonders große Einschnitte durch den Wegfall von Live-Veranstaltung hat, hatten einige Rechteinhaber sich zusammengetan und höhere Vergütungen der Streams gefordert. Viele Fans haben sich der Forderung bereits angeschlossen, die Entschädigung der Künstler zu erhöhen.

Apple meldete zuletzt im Juni 2019 offizielle Zahlen zu den Nutzern. Damals hieß es, mehr als 60 Millionen Musik-Abonnenten seien aktiv dabei. Spotify führt die Branche bei den Abonnements mit 155 Millionen an. Insgesamt sind es sogar 345 Millionen aktive Nutzer, denn viele nutzen Spotify kostenlos mit der werbefinanzierten, eingeschränkten Version.

Siehe auch:
8 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies