Chrome & Edge: Microsoft und Google arbeiten an Audio-Problemen

Stefan Trunzik am 12.04.2021 07:55 Uhr
Die beiden Tech-Konzerne Google und Microsoft sind Fehlern auf der Spur, die bei Chrome- und Edge-Nutzern zu Audio-Problemen auf You­Tube führen. Neben diversen Benutzerfehlern sollen vor allem Dritt­an­bieter-Treiber unter Windows zu Audioausfällen führen können.

Wie Google-Entwickler Dale Curtis (via Windows Latest) berichtet, erreichen den YouTube-Support täglich hunderte Meldungen über Sound-Probleme, die in 95 Prozent der Fälle Windows-Nutzer betreffen sollen, welche die Plattform mit den beiden Chromium-Browsern Chrome oder Edge nutzen. Von einer fehlerhaften Audiowiedergabe bis hin zur kompletten Stummschaltung zeigen sich diverse Probleme, die Google und Microsoft nun gemeinsam beheben wollen. Aus Sicht des Suchmaschinenriesen gibt es drei mögliche Fehlerquellen.


Microsoft nimmt ebenfalls die Arbeit an den Problemen auf

Nach Curtis' Vorschlag einer Kooperation zwischen YouTube und Microsoft, um die Fehler schnellstmöglich zu beheben, nahmen sich auch die Redmonder dem Problem an. Eine erste Idee des Microsoft-Entwicklers Samuel Dallstream scheint es zu sein, den Status der Lautstärke innerhalb von Chromium-Browsern besser sichtbar zu machen. Scheinbar gehen viele treiberunabhängige Probleme darauf zurück, dass Nutzer entweder vergessen haben die Stummschaltung von Google Chrome und Microsoft Edge zu lösen oder aber die im Lautstärkemixer personalisierten Pegel in den Normalzustand zurückzuversetzen.

Welche Lösungen für treiberseitige Fehler angedacht sind, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Siehe auch:

Download Microsoft Edge Download - Der Browser auf Chromium-Basis
Download Google Chrome Download - Schneller und sicherer Browser
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
YouTube
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies