Bundesregierung setzt auf 6G: 700 Millionen-Euro-Fördertopf startet

Nadine Juliana Dressler am 11.04.2021 19:42 Uhr
37 Kommentare
Mit der 6G-Technik sollen noch einmal rund 100-Mal so schnelle Down­loadgeschwindigkeiten wie mit dem 5G-Standard ermöglicht werden. Daher sieht die Bundesregierung Handlungsbedarf - und will die Entwick­lung mit 700 Millionen Euro fördern.

Über das 6G-Mobilfunknetz und dessen Entwicklungsstart unter anderem in China hatten wir schon mehrfach berichtet. Doch nun deutet sich an, dass auch die Bundesregierung den neuen Standard als wichtigen Innovationstreiber sieht und daher Fördertöpfe für die Ent­wicklung starten will. Das geht aus einem Bericht des Handelsblatts hervor.

6G wird die mobile Datentechnologie der Zukunft sein

Die Bundesregierung will das 6G-Mobilfunknetz der nächsten Generation mit mehreren Hundert Millionen Euro fördern, zitiert das Handelsblatt jetzt die Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU): "6G wird die mobile Datentechnologie der Zukunft sein und unsere Kommunikation im nächsten Jahrzehnt revolutionieren", so Karliczek.

Förderpakete sollen bald starten

Der Plan liest sich ganz einfach. Ab dem Jahr 2030 soll 6G das 5G-Netz ablösen. Daher plant die Bundesregierung mehrere Förderpakete, mit denen die Entwicklung des 6G-Netzes bis zum Jahr 2025 mit rund 700 Millionen Euro gefördert werden kann. Damit will die Regierung schon jetzt die Weichen stellen. Hohe Investitionen seien nötig, um langfristig die technologische Souveränität Deutschlands und Europas zu stärken. Das EU-Parlament hatte bereits im Januar 900 Millionen Euro Fördergeld für die 6G-Initiative zur Verfügung gestellt.

In Sachen mobile Kommunikation sowohl für den Einzelnen, als auch für Industrie und Landwirtschaft berge der neue Funkstandard wichtige Vorteile. Laut Karliczek müsse man diese Vorteile - mit 6G kann man unter anderem Daten gut 100 Mal schneller übertragen als mit 5G - dann zu Beginn des kommenden neuen Jahrzehnts voll ausschöpfen.

Siehe auch:
37 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies