Google bestätigt: Pixel 5a wird nur in wenigen Ländern erscheinen

Tobias Rduch am 10.04.2021 17:19 Uhr
Erst gestern sind Berichte darüber aufgetaucht, dass Google das Pixel 5a ersatzlos gestrichen haben soll. Nun hat sich der Suchmaschinenkonzern selbst zu Wort gemeldet und die Gerüchte dementiert. Das 5G-Modell soll noch 2021 veröffentlicht werden - allerdings nur in wenigen Ländern.

Dem Online-Magazin 9to5google zufolge hat Google bestätigt, dass das Google Pixel 5a 5G tatsächlich existiert. Das Unternehmen plant aktuell nicht, das Smartphone einzustellen. Aus dem Statement geht zudem hervor, dass das Gerät im späteren Verlauf des Jahres erhältlich sein wird. Das neue Modell soll zunächst jedoch nur in den USA sowie in Japan erscheinen.

Google Pixel 5a (Rendering)
Das Google Pixel 5a wird hierzulande sehr wahrscheinlich nicht auf den Markt kommen

Lieferschwierigkeiten sorgen für Probleme

Hierfür sind Schwierigkeiten in der globalen Lieferkette verantwortlich. Aufgrund der aktuellen Chip-Knappheit kann das Pixel 5a nicht in großen Stückzahlen hergestellt werden, sodass Google das Smartphone nur in manchen Regionen anbieten kann. Es wäre möglich, dass das Pixel 5a 5G zu einem späteren Zeitpunkt auch in weiteren Ländern verkauft wird.

Wann der Release genau stattfinden wird, ist momentan noch recht unklar. Ursprünglich sollte das Pixel 5a wohl schon im Rahmen der Google I/O im Mai gezeigt werden. Das Sta­te­ment des Suchmaschinenkonzerns lässt jedoch darauf schließen, dass das Smartphone erst in der zweiten Jahreshälfte vorgestellt wird. Gleichzeitig könnte auch das Google Pixel 6 auf den Markt gebracht werden. Zudem werden eine Pixel Watch und neue Pixel Buds erwartet.

Welche Komponenten im Google Pixel 5a zum Einsatz kommen, bleibt offen. Geleakte CAD-Dateien weisen auf ein 6,2 Zoll großes OLED-Display mit FHD+-Auflösung hin. Außerdem sind ein Fingerabdruck-Sensor, zwei Hauptkameras und ein Kopfhörer-Anschluss mit an Bord.

Siehe auch: Pixel 5a: Erste Bilder & Infos zum neuen Google-Smartphone geleakt
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies