Windows 10: Microsoft möchte Paint 3D aus dem Kontext-Menü werfen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Link am 28.03. 14:37
"Der Eintrag im Kontext-Menü soll nicht mehr erscheinen, wenn sich Paint 3D nicht mehr auf dem Rechner des Nutzers befindet."
Alles andere ist ja auch schlicht als ein Bug anzusehen, der nur durch eine unsaubere Deinstallation entstehen kann, von einem nicht mehr installiertem Programm darf es keine Einträge im Kontextmenü geben und das schaffen eigentlich alle auch in ihren Uninstaller einzubauen. Warum Microsoft hier mal wieder überfordert war, ist wirklich nicht nachvollziehbar.
[re:1] MasselTopf am 28.03. 15:22
+2 -
@Link: Musste ich gleich mal nachschauen. Stimmt obwohl ich Paint 3D nicht installert hab ist im Kontextmenü der Eintrag drin.
[re:2] DK2000 am 28.03. 20:07
+1 -
@Link: Das liegt daran, dass das alles zu sehr verwurschtelt ist. Weder MS Paint noch Paint 3D haben bei der Installation oder Deinstallation Auswirkungen auf den Menüeitrag. Der ist separat davon in der Registry integriert worden und müsste im Moment manuell entfernt oder angepasst werden. Microsoft hat wohl nicht damit gerechnet, das Paint 3D nicht so angenommen wird, wie erwartet.

Der Witz an der Sache ist ja, dass mit diesem Menüeintrag nicht Paint 3D direkt gestartet wird, sondern eigentlich MS Paint mit dem Schalter "/ForceBootstrapPaint3D".
[re:1] der_ingo am 28.03. 20:29
+ -
@DK2000: Eine App kann sich generell nicht ins Kontextmenü integrieren. Daher dieser Umweg. Microsoft wollte wohl damit eine saubere Trennung hinbekommen, damit nicht wie früher dutzende Einträge die Menüs verstopfen.
[re:1] DK2000 am 28.03. 20:41
+1 -
@der_ingo: Das war einmal. Wenn die App als MSIX Paket daher kommt, kann auch eine UWP App Änderungen in der Registry vornehmen und auch Einträge im Kontextmenü erstellen oder entfernen. Die Grenze zwischen UWP App (WinRT) und Anwendungen (Win32) verschwinden da immer mehr. Beide Umgebungen sind nicht mehr so getrennt, wie sie es einst waren.
[re:1] der_ingo am 29.03. 18:59
+ -
@DK2000: Na prima. Dann hoffe ich mal, dass da möglichst viele Entwickler dann auch aufspringen. Hilft alles nichts, wenn sowas wieder nicht genutzt wird.
[o2] adrianghc am 28.03. 14:38
+ -
Ich finde Paint 3D ehrlich gesagt unfair schlechtgeredet. Der größte Nachteil gegenüber Paint ist, dass es leider viel langsamer startet, aber ansonsten kann es viel mehr als Paint. Und die 3D-Features interessieren mich dabei gar nicht mal, ich rede nur von normaler Bildbearbeitung. Ich habe seit langem nichts anderes als Paint 3D gebraucht. Wäre schade, wenn sie das irgendwann vollständig einstellen.
[re:1] IchEuchNurÄrgernWill am 28.03. 14:40
+ -
@adrianghc: Hat es mittlerweile Ebenen? Ansonsten ist es ziemlich nutzlos.
[re:1] adrianghc am 28.03. 14:46
+1 -
@IchEuchNurÄrgernWill: Nein, aber die habe ich seit langem nicht gebraucht. Ich bin auch kein professioneller Grafiker und wer das ist, benutzt auch nicht Paint 3D. Der benutzt allerdings auch nicht Paint und im Vergleich dazu finde ich Paint 3D um Längen besser, bis auf besagten Makel.
[re:2] c[A]rm[A] am 28.03. 14:57
+ -
@adrianghc: Bisher reicht mir Paint weiterhin um mal kurz etwas zu bearbeiten. Den 3D Builder nutze ich dann eher für 3D"Druck".
Eingestellt wird da nichts. Es wandert wie vieles in den unüberschaubaren MS Store.
[re:1] adrianghc am 28.03. 14:59
+ -
@c[A]rm[A]: Ich weiß, dass es bis auf Weiteres im Store bleibt, aber wenn es da keiner mehr sieht, der es nicht aktiv sucht, und deshalb immer weniger Leute runterladen, und auch keine Updates mehr kommen, ist es naheliegend, dass es irgendwann einfach sang- und klanglos verschwindet.
[re:1] c[A]rm[A] am 28.03. 15:06
+1 -
@adrianghc: Davon ist doch gar keine Rede. Im Gegenteil ist es dann einfacher da man nicht auf OS Updates warten muss. Was natürlich den Store nicht besser macht. Mich nervt aktuell schon wie ich WinUpdates und MS Store Updates jeweils aufrufen muss. Mit MS Fotos schneiden sie sich schon länger ins eigene Fleisch wer nach Videoschnitt sucht lol.
[re:1] adrianghc am 28.03. 15:10
+2 -
@c[A]rm[A]: Paint 3D war von Anfang an im Store und unabhängig vom OS aktualisierbar. Auch deinstallieren kann man es schon seit langem. Was sich jetzt ändert, ist, dass es nicht mehr vorinstalliert sein wird.
[re:2] Contor am 28.03. 23:33
+ -
@c[A]rm[A]: das nervt mich auch das die store aps (obwohl auf auto update) sich scheinbar nicht selber aktualisieren. immer wenn ich mal manuell windows updates suche, suche ich direkt danach im store nach updates und siehe da...... manchmal 20-30 stück ......... is aber auf all meinen rechnern so .... und ja es nervt .........
[o3] Lumiel am 28.03. 17:49
+2 -
Glückwunsch Microsoft. Wie wäre es, wenn der ganze andere Rempel, der sonst noch mit vorinstalliert ist, gleich auch noch verschwindet? Dann wäre es doch mal ein vernünftiger Schritt.
[o4] EinerVomPack am 29.03. 18:37
+ -
Wäre schön, wenn gar kein App-Müll zwangsvorinstalliert wäre
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies