Tesla-Alternative: Xiaomi soll konkrete Pläne für eigene E-Autos haben

Roland Quandt, 26.03.2021 12:49 Uhr 1 Kommentare
Während der Vertragsfertiger Foxconn massiv in den Ausbau der Ferti­gung von Komponenten für Elektroautos investiert, steigt mit Xiaomi offenbar bald ein großer neuer Mitbewerber in den Markt ein. Der für seine günstigen Smartphones bekannte Hersteller baut bald EVs. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Quellen aus dem Umfeld der beteiligten Firmen berichtet, will Xiaomi mit dem chinesischen Autohersteller Great Wall zusammenarbeiten, um in einem der Werke des Partners Elektroautos unter seiner Marke zu fertigen.

Derzeit laufen angeblich entsprechende Verhandlungen zwischen den beiden Firmen. Xiaomi will mit seinen Elektroautos angeblich einen möglichst breiten Markt ansprechen, was der Ausrichtung seiner Elektronikprodukte entsprechen soll. Great Wall wird bei den geplanten Projekten erstmals einen externen Hersteller mit Wissen und Fähigkeiten unterstützen, heißt es.

Smartphone der Zukunft: Xiaomi zeigt sein "revolutionäres" Konzept
videoplayer

Günstige Elektroautos für den Massenmarkt geplant

Unter anderem soll Great Wall bei dem Vorhaben auch bei der Entwicklung beratend tätig werden. Dadurch sollen die geplanten Fahrzeuge schneller auf den Markt kommen können. Die offizielle Ankündigung der Kooperation zwischen Xiaomi und dem Autohersteller soll bereits in der nächsten Woche zu erwarten sein.

Xiaomi will mit dem Einstieg in den Markt für Elektroautos angeblich seine Einnahmequellen breiter streuen, um größere Margen zu erzielen. Bei Smartphones operiert das Unternehmen mit extrem kleinen Gewinnspannen, heißt es. Xiaomi will angeblich auch seine Erfahrungen aus der Massenproduktion günstiger Hardware in den Bau seiner Elektrofahrzeuge einfließen lassen.

Die Einführung des ersten Elektroautos von Xiaomi soll für 2023 angestrebt werden, heißt es. Natürlich soll das Fahrzeug dann mit seinen Onboard-Systemen auch wieder eng mit den anderen Elektronikprodukten des Herstellers verzahnt werden. Great Wall ist in China vor allem für seine Pickup-Trucks bekannt und hat 2021 eine eigene neue Marke speziell für Elektroautos eingeführt.

Zusammen mit BMW baut der Konzern derzeit ein weiteres neues Werk für Elektroautos in China. Im letzten Jahr verkaufte Great Wall weltweit rund 1,11 Millionen Fahrzeuge. Foxconn, Xiaomis wichtigster Partner in Sachen Fertigung, der eine Vielzahl von Produkten der chinesischen Marke fertigt, hatte erst vor kurzem große Investitionen in die Fertigung von Komponenten und Teilen für E-Autos in Aussicht gestellt.
1 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tesla
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies