Wirtschaft rebelliert: Man will keine Faxe mehr an Behörden schicken

Christian Kahle am 22.03.2021 17:06 Uhr
15 Kommentare
Die deutsche Wirtschaft ist angesichts der regelrechten Verweige­rungs­haltung des Staates, seine Behörden zu digitalisieren, sehr genervt. Die Pandemie habe die ohnehin bestehenden Defizite sehr deutlich zutage gefördert.

Eine recht scharfe Kritik an den Zuständen hat der Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) jetzt in einem Positionspapier vorgelegt, berichtete die Nachrichtenagentur DPA. "Behörden waren nur unzureichend vorbereitet und in weiten Teilen völlig ungenügend digital fit", heißt es in dem Papier, das Deutschland im internationalen Vergleich auf einem abgeschlagenen Rang verortet.

"Die Corona-Krise hat unsere Versäumnisse für alle sichtbar und spürbar gemacht. Weiterhin verfolgen Gesundheitsämter Risikokontakte mit Brief und Fax, Homeoffice ist in der Verwaltung zu oft noch ein Fremdwort", verdeutlichte auch Achim Berg, Chef des IT-Branchenverbandes Bitkom die Lage. Das bedeutet natürlich auch, dass es in den anderen Verwaltungsvorgängen kaum anders aussieht.

Es geht um mehr als E-Mails

Daraus resultieren verschiedene Probleme - insbesondere auch in der Kommunikation zwischen Wirtschaft und Behörden. In den Unternehmen sind die meisten Prozesse längst digital abgebildet und wenn man dann mal mit einem Amt in Kontakt treten muss, gibt es einen regelrechten Bruch in der Kommunikation. Das führe letztlich dazu, dass die Schlagkraft der deutschen Volkswirtschaft im internationalen Wettbewerb geschwächt wird.

Digitalisierung bedeutet dabei auch deutlich mehr, als dass man der Behörde statt eines Faxes auch mal eine E-Mail schicken kann. "Noch immer fehlen funktionierende Registerabgleiche, eine bundeseinheitliche Wirtschaftsnummer oder ein digitales Unternehmenskonto, mit dem sich Unternehmen für digitale Verwaltungsleistungen registrieren können", stellte der BDI fest. Auf einer neuen Grundlage ließen sich außerdem weiterreichende Anwendungen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Staat etablieren, an denen mit einem Austausch ganz anderer Daten-Typen und -Mengen sehr viel schnellere Fortschritte in verschiedenen Bereichen möglich sind.

Siehe auch:

15 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies