Intel NUC 11 Extreme: Mini-PCs bald mit 45 Watt Tiger Lake-H & 5 GHz

Roland Quandt, 19.03.2021 13:54 Uhr 4 Kommentare
Intel will die nächste Generation seines extrem leistungsfähigen NUC Com­pute Element, einer Art PC im Steckkartenformat, unter anderem mit den neuen 45-Watt-Prozessoren der Intel "Tiger Lake-H45"-Reihe aus­rüsten. Ein Leak verriet jetzt entsprechende Pläne des CPU-Giganten. Intel will, laut einer jetzt bei Chiphell veröffentlichen Folie aus einer internen Präsentation des Herstellers, beim neuen Intel NUC 11 Extreme Compute Element neue Chips der "Tiger Lake-H"-Serie mit 45 Watt maximaler Verlustleistung einsetzen. Diese werden, wie Intel erst kürzlich bestätigt hat, bis zu acht Rechenkerne und 16 Threads haben und dürften damit neue Performance-Spitzen erreichen.

Intel NUC 11 Extreme Compute Element
Geleakte Folie zum Intel NUC 11 Extreme Compute Element

In dem neuen NUC 11 Extreme Compute Element, das im Grunde eine Art kompletter PC auf einer Steckkarte mit doppelter Bauhöhe ist, bringt Intel laut der Folie aus dem Chiphell-Forum entweder einen Core i5-, i7- oder i9-SoC der neuen Baureihe unter, wobei jeweils von maximal 45 Watt TDP die Rede ist. Außerdem werden bis zu 64 Gigabyte DDR4-3200-RAM unterstützt.

Hinzu kommen auch noch drei M.2-Slots, zwei Thunderbolt-4-fähige USB Type-C-Ports, HDMI 2.0b, Ethernet, sechs USB-3.2 Gen 2-An­schlüs­se Typ A, Bluetooth 5.x und WiFi 6. Alles zusammen ist wie erwähnt auf einer Art Steck­kar­te untergebracht, die zusammen mit einer Desktop-Grafikkarte in einem extrem kom­pak­ten Ge­häu­se untergebracht werden soll. Das Resultat ist ein ultra-kom­pak­ter Desktop-PC, der trotz kleinstmöglicher Abmaße volle Per­for­mance liefern und dadurch auch gut für den Be­trieb als Spieleplattform nutzbar sein soll.

War im ersten NUC Extreme aus der 9er-Serie auch schon ein achtkerniges SoC vom Typ Intel Core i9-9980HK im Einsatz, dürften die neuen Modelle dank der moderneren Archiktektur noch einmal eine spürbare Steigerung der Gesamtleistung mit sich bringen. Wann die ersten fertigen Rechner auf Basis des NUC 11 Extreme Compute Element auf den Markt kommen, bleibt abzuwarten. Es dürfte aber durchaus noch in diesem Jahr soweit sein.
4 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Intel
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies