AMD Radeon RX 6700 XT: Erste unabhängige Benchmarks aufgetaucht

Stefan Trunzik am 15.03.2021 15:26 Uhr
Kurz vor dem Marktstart der neuen AMD Radeon RX 6700 XT sind jetzt die ersten herstellerunabhängigen Benchmarks aufgetaucht. Getestet wurde das Custom-Design von Sapphire, welche die Navi-Grafikkarte als "Nitro+"-Modell in den Handel bringen werden.

Wie ein neuer Beitrag auf der chinesischen Blogging-Plattform Bilibili verrät, liefert sich die Radeon RX 6700 XT das erwartete Kopf-an-Kopf-Duell mit Nvidias beliebter GeForce RTX 3070. Zumindest dann, wenn es um die Punktewertung im praxisorientierten, jedoch syn­the­ti­schen Benchmark 3DMark geht. Während AMD in den Szenarien Fire Strike Extreme und Fire Strike Ultra die Nase vorn hat, muss die Navi-22-GPU in den weiteren 3DMark-Tests Time Spy (Extreme) und Port Royal Federn lassen, wie eine Grafik von VideoCardz zeigt.

AMD Radeon RX 6700 XT
Erste Testergebnisse der RX 6700 XT im 3DMark-Benchmark

AMD überzeugt im DX11-Test, Nvidia-Vorteile bei DX12 und Raytracing

Auf Basis der ersten Testergebnisse liegt die GeForce RTX 3070 in Nvidias Referenzdesign im Durchschnitt etwa 13 Prozent über den bisher unbestätigten Leistungswerten der Radeon RX 6700 XT in der Sapphire "Nitro+"-Edition. Der Leaker nennt AMDs neue Mittelklasse-Gra­fik­kar­te als Gewinner im Vergleich von DX11-Benchmarks, während Nvidia im DX12- und Ray­tra­cing-Bereich mit seinem Ampere-Konkurrenten die Nase vorn haben soll. Interessant ist zudem der Vergleich zwischen der kommenden RX 6700 XT und der bereits erhältlichen RX 6800 XT. Die beiden AMD-Karten trennt im Schnitt ein Leistungsunterschied von 52 Prozent.

Offizielle Spiele-Benchmarks der RX 6700 XT von AMD

Während der Präsentation der Radeon RX 6700 XT Anfang März gab AMD bereits einen of­fi­ziel­len Ausblick auf eine handvoll Spiele-Bench­marks, in der die mit 12 GB GDDR6-Speicher ausgestattete Grafikkarte die GeForce RTX 3070 im 1440p-Gaming sogar leicht über­trump­fen konnte. So konnte AMD nach eigenen Angaben das Duell unter anderem in Titeln wie Assassin's Creed Valhalla, Borderlands 3, Call of Duty: Black Ops - Cold War, Dirt 5 und Hit­man 3 gewinnen. Nahezu Gleichstand herrscht hingegen in den Tests von Cyberpunk 2077.

Das Referenzdesign und erste Custom-Modelle der AMD Radeon RX 6700 XT sollen am 18. März erscheinen. Die vom US-amerikanischen Chiphersteller angesetzte, unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 479 Euro. Wie sich die Preise aufgrund einer möglicherweise hohen Nachfrage entwickeln werden, bleibt abzuwarten.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies