Spektakuläres Feuer zerstört Datenzentrum des größten EU-Hosters OVH

Witold Pryjda am 10.03.2021 11:47 Uhr
72 Kommentare
In Straßburg stehen mehrere Datenzentren des französischen Internet­dienst­leisters OVH, das Unternehmen ist der größte Hoster der EU und weltweit die Nummer 3. Dessen Kunden müssen nun mit Einschrän­kun­gen rechnen, denn ein Feuer hat großen Schaden angerichtet.

Einen derartig massiven Brand erlebt man selten, bei einem Datenzentrum hat es so etwas unseres Wissens nach noch nie gegeben: Denn in der Nacht auf heute brach gegen 02.00 Uhr aus bisher nicht bekannten Gründen am Gelände der OVH-Datenzentren ein Feuer aus (via Reuters). In Straßburg befinden sich vier Data-Center (SBG1, SBG2, SBG3 und SBG4), das Feuer betraf in erster Linie das Data Center SBG2 bzw. nahm es dort seinen Ausgang.

OVH Rechenzentrum Feuer in Straßburg

Nur (massiver) Sachschaden

SBG2 wurde auch komplett zerstört, das benachbarte SBG1 wurde ebenfalls in Mitlei­den­schaft gezogen bzw. teilweise zerstört. Chief Executive Octave Klaba teilte mit, dass die Feuerwehr versucht hat, SBG3 zu schützen, das war allem Anschein nach auch erfolgreich, SBG4 war hingegen gar nicht betroffen. Menschen kamen bei dem Brand glücklicherweise nicht zu Schaden.

Aus Sicherheitsgründen wurden alle Datenzentren abgeschaltet und das werden sie auch zumindest heute bleiben. Mittlerweile ist der Brand gelöscht worden, die Feuerwehr ist aber nach wie vor dort beschäftigt, da die Gebäude weiterhin gekühlt werden müssen. Die Tech­ni­ker können entsprechend das Gelände und die betroffenen Serverräume nicht be­tre­ten. Klaba: "Wir haben keinen Zugriff auf den Standort. Deshalb werden SBG1, SBG3, SBG4 heute nicht neu gestartet."

Laut Bleeping Computer sind u. a. das Si­cher­heits­unternehmen Bad Packets, der Schach-Server-Provider Lichess.org, die Kryp­to­wäh­rungs-Handelsplattform Deribit, das Ver­schlüs­se­lungs­tool VeraCrypt, eeNews Eu­rope und etliche mehr betroffen.

Der Grund für das Feuer ist bisher nicht be­kannt, man kann deshalb nur spekulieren, ob das mit der "Container-Bauweise", die man auf Fotos erkennen kann, zu tun hat. An sich wird Brandschutz in Datenzentren besonders ernst­ge­nom­men, man wird also warten müssen, bis hierzu offizielle Aussagen vorliegen.

Update 11. März 2021: Die Folgen des Brandes sind immer noch nicht beseitigt bzw. behoben, denn nach wie vor sind einige Seiten nicht oder nur eingeschränkt zu erreichen. Mittlerweile ist auch klar, dass beim Feuer Daten komplett zerstört wurden, betroffen sind u. a. die 25 EU-Server des Survival-Spiels Rust. Es gibt aber auch überraschend positive Auswirkungen. Mehr dazu in unserem Artikel 'Brand des OVH-Datenzentrums: Seiten noch offline, Rust-Server weg'.

Update 12. März 2021: Mittlerweile gibt es auch erste Erkenntnisse über die Brand­ur­sache. Mehr dazu in unserem Artikel OVH-Feuer: Erste Erkenntnisse zur Brandursache und auch Vorwürfe
72 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies