Snapdragon Sound: Qualcomm bohrt Wireless Audio richtig auf

John Woll am 05.03.2021 18:35 Uhr
15 Kommentare
Die Standard Codecs von Bluetooth sind nicht für ihre Audioqualität be­kannt. Nach verschiedenen Ansätzen, die Besserung versprechen, schickt sich jetzt auch Qualcomm an, mehr Hersteller zu HiFi-Ansprüchen zu bewegen. Die Lösung soll das Snapdragon Sound-Zertifikat bringen.

Wireless Audio wird für Qualcomm jetzt zum neuen Fokus

Beim Wort "Wireless" rümpfen viele Audiophile immer noch gerne die Nasen - auch wenn sich unter anderem Sony hier seit Jahren mit seiner eigenen LDAC-Technologie im Vergleich zum Standard Bluetooth Codecs durchaus Lob verdient hat. Jetzt nimmt Qualcomm Anlauf, um unter dem Namen Snapdragon Sound an der Qualität des kabellosen Musikgenusses zu feilen. Wie The Verge in seinem Bericht schreibt, will das Unternehmen "eine Reihe von Audio-Innovationen und Software" bereitstellen. Das vollmundige Ziel: "Hochauflösende, kabelgebundene Audioqualität, kabellos."

Qualcomm Snapdragon Sound
Snapdragon Sound...


Qualcomm Snapdragon Sound
...verspricht viel für den Klang

Snapdragon Sound bringt das Zusammenspiel aus neuesten Snapdragon-Prozessoren, Bluetooth-Audio-SoCs und Codecs wie aptX Adaptive in einem Zertifikat zusammen. Sind sowohl Smartphone als auch Headset entsprechend gekennzeichnet, ist eine Wiedergabe von Hi-Fi-Musik bis zu 24 Bit 96 kHz möglich. Ein Update von bestehenden Geräten ist laut Qual­comm nicht möglich, erste zertifizierte Smartphones und Kopfhörer sind in den kom­men­den Monaten zu erwarten. Das Unternehmen nennt dabei Xiaomi und Audio-Technica als erste Partner.

Auch fürs Gaming gedacht

Neben der reinen Audioqualität sieht Qualcomm Snapdragon Sound auch als Plattform für die Verbesserung in anderen Bereichen. So soll die neue HD-Audiokette mobile Gamer von schlech­ter Sprachqualität und hohen Ver­zö­ge­run­gen in Spielen befreien - aktuell spricht man von 89 Millisekunden Latenz, die das System mitbringt. Zu guter Letzt verspricht man eine aus­ge­zeich­ne­te Verbindungsstabilität.

Mit der starken Verbreitung von Qualcomm-Prozessoren dürften Snapdragon Sound bei Herstellern viele Türen offenstehen. Da hilft es auch, dass mit Spotify einer der größten Streaming-Anbieter angekündigt hat, nach An­bie­tern wie Tidal und Qobuz später in diesem Jahr eine HD-Streaming-Option anbieten zu wol­len. Das Thema kabellose Audioqualität rückt auf jeden Fall aktuell deutlich mehr in den Fokus.
15 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Qualcomm
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies