Intel startet neues Grafik-Treiber-Update für alle Windows 10-Versionen

Nadine Juliana Dressler am 04.03.2021 20:30 Uhr
Intel hat jetzt eine neue Version seines Grafiktreibers für Windows 10 veröffentlicht. Die neue Versionsnummer lautet 27.20.100.9316, das Update bringt eine Reihe an Ver­bes­se­run­gen, enthält aber auch noch bekannte Probleme.

Intel hat nach dem initialen Update für Grafiktreiber für das Windows 10 Oktober 2020 Update nun eine weitere wichtige Aktualisierung herausgegeben. Das Update steht für alle Windows 10-Versionen ab 1709 und neuer zur Verfügung und kann ab sofort bezogen werden. Die neuen Windows 10 DCH-Treiber tragen die Versionsnummer 27.20.100.9316. Unterstützt werden Intel Core Prozessoren von der elften bis zur sechsten Generation. Den neuen Treiber könnt ihr ab sofort bei uns im Downloadbereich beziehen. Auch die Intel Treiberaktualisierungs-Software bieten wir zum Download an.

Der Treiber erhält Fehlerbehebungen, unter anderem:


  • Behebt den Absturz beim Starten von Outriders auf Intel Iris Xe Max Grafikkarten
  • Behebung eines Leistungsengpasses beim 3DMark Mesh Shader Feature-Test (Mesh Shader aus) auf Intel Iris Xe und Xe-Max-Grafiken
  • Stabilitätskorrekturen für DaVinci Resolve auf Intel Iris Xe Max-Grafiken
  • Behebt intermittierenden Absturz oder Hänger in Tom Clancy's Rainbow Six Siege (DX11) und Cyberpunk 2077 (DX12) beim Starten der Spiele auf Intel Iris Xe und Xe Max Grafikkarten
  • Behebt den zeitweiligen Absturz oder Hänger in Battlefield 4 beim Ändern der Anti-Aliasing-Deferred-Einstellungen auf Intel Iris Xe Grafikkarte
  • Behebt den intermittierenden Absturz oder Hänger in Hunt: Showdown, Call of Duty: Modern Warfare (DX12)
  • Behebt den schwarzen Bildschirm in Dirt Rally, wenn das Spiel mit ALT + ENTER auf Intel Iris Xe-Grafik
  • Behebt kleinere Grafikanomalien in Call of Duty: Modern Warfare (DX12) beim Laden des Spiels in Zwischensequenzen und während des Spielens auf Intel Iris Xe-Grafikkarten
  • Behebt geringfügige Grafikanomalien während des Spielens in The Witcher 3: Wild Hunt auf Intel Iris Xe und Xe Max Grafiken
  • Behebt Korruptionen oder Abstürze in Talos Principle (Vulkan) nach Änderung der Spieleinstellungen auf Intel Iris Xe Max Grafikkarte
  • Behebt den Absturz beim Starten eines neuen Spiels in Crysis: Remastered auf Intel CoreTM Prozessoren der 10. Generation mit Intel Iris Plus-Grafik

Bekannte Probleme

Es gibt aber auch noch einige bekannte Probleme, wie intermittierende Abstürze oder Hänger, die in Verbindung unter anderem mit Dirt 5 und Dark Souls III beobachtet wurden. Zudem gibt es diese Probleme bei Call of Duty: Black Ops Cold War und Total War Warhammer 2. Zudem gibt es generelle Anzeigeprobleme mit einigen Auflösungseinstellungen in Verbindung mit Intel Iris-Grafiken. Der Treiber setzt min­des­tens Windows 10 Version 1709 aka Fall Creators Update voraus, sowie Intel Core Pro­zes­so­ren der sechsten Generation oder neuer.

Die Liste aller unterstützten CPUs findet man in den Release-Notes und Beschreibungen zum Update. Intel bietet die Treiber über die im Windows Store erhältliche App "Intel Grafik-Kontrollraum" und auf der Intel-Webseite zum Download an. Ihr bekommt sowohl den Treiber als auch den Intel Treiber- und Support-Assistenten bei uns im Downloadbereich:

Download Intel Grafik-Treiber-Update 27.20.100.9316
Download Intel Treiberaktualisierungs-Software
Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Intel
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies