Starlink: Elon Musk kündigt Verdoppelung der Geschwindigkeit an

Witold Pryjda am 24.02.2021 10:49 Uhr
6 Kommentare
Starlink ist seit 2020 verfügbar, jedenfalls in einer ersten Testphase. Jene, die das neuartige Satelliten-Internet bereits ausprobieren dürfen, sind auch durchaus angetan davon. Und SpaceX-CEO Elon Musk hat nun angekündigt, dass man die Geschwindigkeit(en) erhöhen wird.

Das Projekt Starlink hat im Mai 2019 begonnen, damals hat SpaceX die ersten Mini-Satelliten ins All geschickt. Deren Zahl wächst immer weiter (sehr zum Missfallen vieler Astronomen), doch für Anwender in abgelegenen Gegenden sind sie durchaus ein Segen. Starlink wird auch immer weiter ausgebaut und die ersten Erfahrungen von Testern sind auch mehr als positiv.

Mittlerweile hat SpaceX auch die Vorbestellungen in Deutschland gestartet, bis es soweit ist und Starlink von den ersten Kunden hierzulande genutzt werden kann, wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Denn zwar wurden die notwendigen Frequenzen bereits im vergangenen Dezember vergeben, bis zur Auslieferung der für das System notwendigen Hardware wird es aber bis mindestens Mitte 2021 dauern.

SpaceX Starlink

Starlink soll schneller werden

Das ist aber nicht nur ein Nachteil, denn bis dahin will SpaceX sowohl an der Geschwindigkeit als auch an der Latenz arbeiten. Denn aktuell liegt das Maximum bei 150 Mbit/s, in Bezug auf die Latenz kommen Starlink-Nutzer derzeit auf durchschnittlich 30 Millisekunden.

Doch SpaceX-Chef Elon Musk hat nun via Twitter angekündigt, dass sich diese Werte signifikant verbessern werden: Demnach will man "im Verlauf des Jahres" eine Download-Geschwindigkeit von 300 Mbit/s bieten können, bei der Latenz soll es auf 20 Millisekunden runtergehen.

In einem Folge-Tweet verriet Musk außerdem, dass man bis Ende des Jahres die "meisten" Gebiete der Erde vorsorgen wird, 2022 wird es dann um eine Verdichtung des Satelliten-Netzwerks gehen. Er warnt aber auch vor falschen Erwartungen: "Es ist wichtig zu beachten, dass der Mobilfunk in dichten städtischen Gebieten immer im Vorteil sein wird. Satelliten sind am besten für Gebiete mit geringer bis mittlerer Bevölkerungsdichte geeignet."
6 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies