Mieser Trick mit Adobe Flash, Google Alert und falschen Nachrichten

[o1] DRMfan^^ am 22.02. 08:28
+4 -
Hä? Fake-Flash-Update(r/s) sind seit Jahren eine beliebte Masche - das liest sich für mich, als wären das einfach die alten Kampagnen, die weiterlaufen.
[o2] 2-HOT-4-TV am 22.02. 10:48
+1 -
Benutzen unversierte Internetnutzer tatsächlich die Google Alerts auf Begrifflichkeiten wie "Flash Update" etc.? Ich denke das passiert dann tatsächlich eher aus der Suche oder ggf. Fake-News-Artikel.
[o3] Drachen am 22.02. 16:17
+ -
Zitat:
"Der Ratschlag von Bleeping Computer ist daher auch ganz einfach: `'Wenn Sie auf eine Website umgeleitet werden, sei es über Google Alerts, die Google-Suche oder auf andere Weise, und aufgefordert werden, eine Erweiterung oder ein Programm-Update zu installieren, schließen Sie einfach den Browser.'"

Ich würde ja einfach den Tab schließen statt den ganzen Browser.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies