Neo QLED 2021: Samsung nennt Preise für erste Mini-LED-Fernseher

Stefan Trunzik am 09.02.2021 08:50 Uhr
12 Kommentare
Nach der Vorstellung erster Mini-LED-Fernseher anlässlich der CES 2021 spricht Samsung nun offiziell über die Preise und die Verfügbarkeit seiner neuen Neo-QLED-TVs. Die 4K- und 8K-Modelle mit Größen zwischen 55 und 85 Zoll sollen im März ab 1600 US-Dollar starten.

Abseits der vom südkoreanischen Konkurrenten LG dominierten OLED-TVs spielen Fernseher mit Mini-LED-Beleuchtung in diesem Jahr eine besonders große Rolle. Samsung positioniert sich dabei mit der Neo-QLED-Reihe am Markt, die zumindest in den Vereinigten Staaten schon im nächsten Monat an erste Kunden ausgeliefert werden soll. Wie die Kollegen von SamMobile berichten, kommuniziert das Unternehmen anlässlich des Pre-Order-Starts seine unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für den US-Markt.

Samsung Smart-TVs 2021
Die Alternative zu OLED: Samsungs 4K-Fernseher mit Mini-LED-Technik

In den USA starten die 4K-Neo-QLEDs ab 1600 US-Dollar

Die 4K-Fernseher mit neuer Neo-QLED-Technologie werden in Diagonalen zwischen 55 und 85 Zoll angeboten und unterteilen sich in die Baureihen QN85A sowie QN90A. Bei der Preis­spanne rangieren die Smart-TVs hier zwischen 1600 und 5000 US-Dollar. Bezieht man den Um­rech­nungs­kurs und die deutsche Mehrwertsteuer ein, könnten die Preise im Verhältnis 1:1 in Euro umgemünzt werden. Samsung Deutschland hat sich jedoch bisher (noch) nicht offiziell zu diesen geäußert.

US-Preise der Samsung 4K-TVs mit Mini-LED-Technik


Samsung Smart-TVs 2021
Hohe Auflösung: Die 8K-Modelle von Samsung erscheinen ebenfalls im März

Premium-Fernseher mit 8K-Auflösung kosten bis zu 9000 US-Dollar

Ähnlich der neuen 4K-Modelle werden Samsung Neo-QLED-Fernseher mit hoher 8K-Auf­lö­sung zum Start ebenfalls in zwei Serien angeboten - QN800A und QN900A. Wie es zu er­war­ten war, liegen die Preise in diesem Bereich deutlich höher. Es werden mindestens 3500 US-Dollar für 65 Zoll fällig, während das Flaggschiff mit 85 Zoll-Diagonale für 9000 US-Dollar über die Ladentheken gehen soll. Ein kompaktes 55 Zoll-Modell soll für die Premium-Baureihe bisher nicht angedacht sein.

US-Preise der Samsung 8K-TVs mit Mini-LED-Technik

Ausstattung und Funktionen der Neo-QLED-Fernseher

Alle Premium-Modelle des Herstellers werden mit einem 120 Hz-Bildschirm samt AMD Free­Sync Premium Pro und Features wie HDR10+, HLG, 4K/8K-Upscaling via künstlicher In­tel­li­genz, Amazon Alexa und einem Object Sound Tracking+ verkauft. Ebenso dürften alle Fern­se­her eine solarbetriebene Fernbedienung erhalten. Unterschiede zeigen sich abseits der mög­li­chen Bildqualität im Design der Smart-TVs und beim verbauten Soundsystem (60 bis 80 Watt, max. 4.2.2-Channel). Die neuen Mini-LED-Modelle von Samsung sollen am 18. März (8K) respektive 20. März (4K) in den USA ausgeliefert werden. Ein offizieller Startschuss für den deutschen Markt ist bisher nicht bekannt.

Premium-Fernseher bei Media Markt TVs von Samsung, LG, Sony & Co. reduziert
12 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies