Warcraft: Blizzard kündigt gleich mehrere mobile Free-to-play-Spiele an

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Kirill am 05.02. 10:05
+3 -1
Wie gut, dass ich nicht auf Blizzard angewiesen bin, wenn es um Spielspaß geht.
[re:1] bigspid am 05.02. 11:38
+5 -1
@Kirill: Dafür hat Blizzard in den letzten Jahren auch gesorgt ;) Stetige Entwöhnung der Kunden von den eigenen Produkten. GG
[re:1] Kirill am 05.02. 11:44
+ -1
@bigspid: Geiler Satz! Ich hab dem echt nix hinzuzufügen, wollte nur sagen, dass der Spruch echt geil kommt!
[re:1] bigspid am 05.02. 11:57
+ -1
@Kirill: Danke :D
[re:2] Echorausch am 05.02. 12:16
+1 -1
@Kirill: C´mon Guys ?! You don´t have Phones ? :´D
[o2] AlyxO am 05.02. 10:17
+1 -
Bin auf die Ankündigungen in 2 Wochen gespannt. Denn falls das alles ist was Blizzard zu bieten hat, zeigt diese News grandios wie sie mit ihrer Spielerschaft umgehen. Deren Free 2 Play wird vielleicht nicht Pay 2 Win sein, aber sie werden sich trotzdem dumm und dämlich daran verdienen.
[re:1] Kirill am 05.02. 11:44
+ -
@AlyxO: Wird. Es gibt einen Grund, warum Mobilspiele genannt werden, das Publikum dort ist wesentlich offener für P2W, als am PC (und Konsolen).
[re:2] Tical2k am 05.02. 12:09
+ -
@AlyxO: Einfach ein entsprechendes Gacha-System integrieren und gut ist.
Genshin Impact ging ja vor kurzem da auch ziemlich durch die Decke.
Also einfach verschiedene Skins, Helden, Waffen, Reittiere u.ä. mit einem Gachapon-System und schon geht's los mit dem Geldregen (zumindest in der Theorie).

Oder an CoD orientieren: Vollpreisspiel inklusive Season-Pass für ein Jahr für 100-120€ mit zusätzlichem Lootboxsystem im Spiel + Battlepass mit eingeschränktem freien Loot und wieder für extra Geld noch mehr Loot (und das natürlich nur ein Jahr lang betreiben bis man einen neuen Titel bringt).
[re:1] bigspid am 05.02. 12:17
+ -
@Tical2k: Du hast längr kein CoD gespielt, oder ;)

Seit 2019 mit MW zahlst du "nur" deine 60-80€ (je nach System oder Deal) und sowas wie einen Season Pass gibt es nicht mehr. Es ist immer alles mit dabei, jeder Content ist für alle Spieler frei. Es gibt nur einen BattlePass, den man für kosmetische Gegenstände kaufen kann. Denn alle neuen Waffen bspw. sind auch ohne bezahlten BattlePass erreichbar. Und dann greift noch das Fortnite-System. Wenn du mal 1.000 CoD Points gesammelt hast, kannst du dir den BattlePass damit kaufen und bis Stufe 100 sammelst du 1.300 Punkte wieder rein. Ich hatte durch alte CoD Teile in Summe 1.500 Punkte noch auf dem Konto, hab den Pass einmal geholt, bin jetzt auf Stufe 50 rum und hab wieder 1.100 Punkte.

Man muss keinen Cent zusätzlich ausgeben, ist sehr fair geworden! Nur kosmetische Sachen sind teilweise echt teuer....aber wer das haben will, kanns auch zahlen.
[re:1] Tical2k am 05.02. 12:31
+ -
@bigspid: War bei BLOPS 3 & 4 jedenfalls der Fall.
MW (2019) hab ich auch mal angespielt, da hab ich nicht im Kopf wie das Gefüge war - dafür hab ich es nicht lange genug gespielt.
[re:1] bigspid am 05.02. 13:14
+1 -
@Tical2k: Ja genau, da hatten sie noch dieses scheußliche Modell. Ist erst seit MW anders. BO Cold War apiel ich grad intensiver und hab die Crossgen Version für 65€ gekauft. Die neue Zombiesmap ist gleich verfügbar und alle neuen Maps landen beim MP in der Rotation mit manchmal eigenen Playlists.
[re:2] Tical2k am 05.02. 13:44
+ -
@bigspid: So alt ist es dann aber auch noch nicht :-D aber gut zu wissen.
Dann bleiben sie hoffentlich bei dem Modell, allein die Katastrophe mit den zusätzlichen Maps immer für extra Geld.
[o3] Purple1991 am 05.02. 11:24
+ -
$ $ $
[re:1] kuchengeschmack am 05.02. 14:06
+1 -
@Purple1991: ฿₤৳₴₴₳ℛ₫

Meine Güte, gibt es viele Währungssymbole :D

Edit: Ach verdammt, der Kommentarbereich unterstützt die Zeichen nicht
[o4] KimB am 05.02. 18:57
+ -
Sag bloß ein großes Wirtschaftsunternehmen will Geld verdienen und sich in einer Markt etablieren wo es im Moment Geld regnet, ungeheuerlich.

Ist mir ehrlich gesagt gleich ob sie auch Mobile Games machen solange sie andere Projekte nicht links liegen lassen.

Die Vorstellung vom Diablo Immortals war sicher nicht ganz glücklich gewählt, wo alle mit D4 gerechnet haben war die Enttäuschung groß. WC3 Reforged war kein Werk von Blizzard sondern das Team wurde eingekauft (oder das ganze Studio, nicht sicher). Das was man Blizzard vorwerfen kann ist mangelhafte Qualitätskontrolle, man hat dem Team nicht genug auf die Finger geschaut. Zurecht wurde es 2020 auch aufgelöst.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies