X

Post setzt auf Digitalisierung: Briefmarken demnächst mit Matrixcode

Die Deutsche Post möchte in Zukunft eine neue Art von Briefmarken ein­füh­ren. Damit soll der Versand wesentlich digitaler gestaltet werden. Die Briefmarken werden mit einem Code versehen, womit eine Sen­dungs­ver­fol­gung möglich ist. Das erste Motiv soll schon bald erscheinen.
Deutsche Post
02.02.2021  21:54 Uhr
Wie das Unternehmen auf seiner Webseite bekanntgegeben hat, wird am 4. Februar 2021 eine erste Briefmarke mit Matrixcode auf den Markt gebracht. Der Code ist neben dem ei­gent­li­chen Motiv platziert. Wer den Code mit der DHL-App scannt, kann weitere In­for­ma­tio­nen zum Motiv der jeweiligen Briefmarke erhalten. Der Matrixcode wird in den Briefzentren ge­scannt, sodass die Briefmarke zusätzlich zum Stempel auch digital entwertet wird.
Deutsche Post Brief
Die Post führt am Donnerstag eine neue Briefmarke mit aufgedrucktem Matrixcode ein

Darüber hinaus sollen Briefmarken durch den Matrixcode fälschungssicherer werden. Da jeder Code nur einmal genutzt werden kann und vermutlich einem geheimen Muster ent­sprech­en muss, können die Briefmarken nicht ohne weiteres kopiert oder nachgemacht werden.

Keine rechtsverbindliche Zustellung

Mit der neuen Tracking-Funktion kann allerdings keine rechtssichere Zustellung garantiert wer­den. Die Briefe werden nicht an jeder Station gescannt. Außerdem wird der Einwurf in den Postkasten nicht registriert. Wer einen rechts­ver­bind­lich­en Nachweis über die Zustellung benötigt, muss weiterhin den Dienst "Ein­schrei­ben" in Anspruch nehmen. Hier wird dem Absender die Zustellung des Briefs bescheinigt.

Bisher ist noch unklar, wann der Matrixcode neben jedem Briefmarken-Motiv zu finden sein wird. Es wäre denkbar, dass immer mehr Motive den Code besitzen und die alten Brief­mar­ken langsam abgeschafft werden. Hierzu hat die Post aber noch keine Details genannt.

Siehe auch:

☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture