Spotify baut den Bereich der Hörbücher aus - Angriff auf Audible?

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] kazesama am 26.01. 10:32
+6 -
das sind super nachrichten!
[re:1] Matico am 26.01. 10:40
+6 -
@kazesama: Spotify und Netflix schaffen es irgendwie, alternativlos zu sein. Zumindest in meiner Blase ist das so. Und das schaffen sie über Inhalte, nicht über Technik.
[re:1] Sopherl am 26.01. 10:42
+3 -1
@Matico: Sehe ich auch so. Netflix und Spotify. Da kann niemand das Wasser reichen zum vielfältigen Angebot.
[re:2] Bautz am 26.01. 11:23
+3 -1
@Matico: Für Spotify gibts noch Deezer als bessere alternative.
[re:1] FuzzyLogic am 26.01. 13:10
+2 -
@Bautz: besser inwiefern?
[re:1] Bautz am 26.01. 15:40
+2 -
@FuzzyLogic:
* Lossless Qualität,
* die App gefällt mir etwas besser (auf iOS, insbesondere über Carplay ist sie übersichtlicher)
* sie haben schon länger einige gute Hörbücher im Programm

Tidal ist auch nicht schlecht, da mag ich die Radio-Funktion und Vorschläge so überhaupt nicht, da läuft in der "Spiele wie Rammstein" auch mal Helene Fischer und DJ Ötzi.
[re:2] FuzzyLogic am 26.01. 16:23
+1 -
@Bautz: habe Deezer vor einigen Jahren mal getestet, damals gefiel es mir gar nicht. Kann natürlich sein dass sie jetzt besser geworden sind, klingt jedenfalls so.
[re:3] Bautz am 26.01. 16:33
+1 -
@FuzzyLogic: Ja, vor 5 Jahren oder so war es grausig, besonders unter Windows. Seit nem Jahr läufts einwandfrei.
[re:2] Matico am 26.01. 13:41
+1 -
@Bautz: Das ist bestimmt für viele so. Ich mag Spotify vor allem auch wegen der ganzen exklusiven Podcasts die ich fast alle höre (zumindest die exklusiven). Klar, die kann ich auch umsonst hören und mein Geld für Musik woanders lassen. Das wäre aber unlogisch, wenn mir die Strategie gefällt sollen auch die mein Geld haben. Spotify hat sich auf (meine) lokalen Bedürfnisse in Deutschland eingeschossen. Das gefällt mir.

Was gefällt dir an Deezer (besser)?
[re:1] qwertz1234 am 26.01. 14:53
+1 -
@Matico: Deezer hatte schon vor Spotify viele Podcast Eigenproduktionen. Außerdem gefällt mir die Funktion des "Flows". Also dass auf Basis meiner Hörgewohnheiten eine bunte Playlist, bestehend aus mir bekannten, aber auch neuen Songs verschiedenster Genres bereitgestellt wird.

Bei Spotify sind die Algorithmus basierten Playlist immer in Genres aufgeteilt.

Bin aber zurzeit Spotify Kunde, wegen Familien-Abo. Bei Spotify mag ich besonders die hohe Verfügbarkeit auf unterschiedlichsten Plattform. Außerdem mag ich die iPhone App sehr gerne. Die Social-Media Features sind auch ganz nett. Bin mit Spotify sehr zufrieden und werde auch so schnell nicht mehr wechseln.
[re:2] Matico am 26.01. 15:25
+1 -
@qwertz1234: Das mit den Flows klingt spannend. Sowas wie Radio, beschränkt auf meinen Geschmack und ohne Gelaber.
[re:3] Bautz am 26.01. 15:42
+ -1
@Matico: Siehe oben. Podcasts könnten ein Thema sein, da das irgendwie so komplett an mir vorbei geht, kann ichs nicht beurteilen.
[re:4] Bautz am 26.01. 15:43
+ -1
@Matico: Deezer kann auch das "Künstler-Radio", funktioniert genauso gut. Hier versagt Tidal leider komplett.
[re:5] qwertz1234 am 26.01. 15:50
+2 -
@Matico: Genau. Und du kannst Lieder, die dir nicht gefallen einfach überspringen ;). Außerdem kann man Liedern auch einen Daumen runter geben, damit die nicht mehr zufällig gespielt werden
[re:6] Matico am 26.01. 15:59
+1 -1
@qwertz1234: Die Like Funktion von Spotify ist unzureichend. Danke für die Infos.
[o2] spacecowboy am 26.01. 10:49
+3 -
tatsächlich finde ich die Podcastsektion bei Spotify nicht so übersichtlich
[re:1] qwertz1234 am 26.01. 14:55
+2 -
@spacecowboy: Ich auch nicht. Fast jede Podcast App ist da besser. (Apple Podcasts, Castbox, Overcast, usw.)
[o3] MatthMu am 26.01. 11:16
+ -1
Kostenlose Hörbücher gibt es auch an anderen Stellen im Internet und das schon seit langer Zeit. Da muß man nur mal nach googeln. Außerdem scheint es sich hierbei wohl hauptsächlich um Bücher zu handeln, die inzwischen Lizenzfrei sind und somit nichts kosten. Die kann Jeder vorlesen und ins Internet stellen. Darum findet man dann genau diese Bücher auch in vielen anderen Varianten (kostenlos). Das einzige womit sie meiner Meinung nach Punkten können wären richtig tolle Leser. Aber das kann ich nicht einschätzen.
[o4] lalanunu am 26.01. 11:38
+4 -2
Ganze neun Hörbucher... ich werd verrückt.

Solange der Player nicht für Hörbücher ausgelegt ist, können die das vergessen!
[o5] djharty am 26.01. 11:56
+4 -
Wenn die Audiobooks nicht die Vorschläge versauen würde für die Mixtapes. Als Hörbuchfan kann ich deswegen mehr zu Deezer raten. Da sind die Mixtapes, trotz starken Hörbuch hörens, frei von Hörbüchernschnipsel und gibt sogar eine eigene Audiobook App
[o6] Niyo am 26.01. 12:09
+4 -
Solange sich Spotify nicht merkt, an welcher Stelle ich beim Hörbuch war ist das doch total witzlos.
[o7] overachiever am 26.01. 12:24
+3 -
Es gibt jetzt schon viele Hörbücher auf Spotify. Leider sind die aber selten bis nie so gekennzeichnet und tauchen dann am ende des jahres in meinem Rückblick auf und verfälschen auch meine Präferenzen.
[o8] FuzzyLogic am 26.01. 13:12
+4 -
Es wäre schön wenn Spotify ein richtiges Hörbuch-Sortiment vergleichbar zu Audible anbietet. Bin um jeden Euro den ich nicht Amazon in den Rachen werfen muss dankbar.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies