Windows Package Manager: Microsoft-Tool bald mit Uninstall-Funktion

Tobias Rduch, 24.01.2021 16:36 Uhr 3 Kommentare
Das Redmonder Unternehmen Microsoft hatte im vergangenen Jahr einen neuen Paket-Manager für Windows 10 vorgestellt. Mit dem Tool können Apps über die Kommandozeile heruntergeladen werden. Bislang war es mit dem Programm allerdings nicht möglich, Pakete zu deinstallieren. Das soll sich demnächst jedoch ändern. Die Entwickler des auch unter dem Namen "winget" bekannten Tools arbeiten daran, ein Uninstall-Feature in das Programm einzubauen. Mit der Funktion wird es möglich sein, Apps per Kommando vom PC zu entfernen. Dazu müssen le­dig­lich der Befehl "winget uninstall" und der entsprechende Paketname eingegeben werden.

Windows Package Manager Preview
Microsoft rüstet den Windows Package Manager mit einer Deinstallations-Funktion aus

Wie Deskmodder berichtet, wurde die Uninstall-Funktion vor kurzem vom Entwickler Demitrius Nelon vorgestellt. Ihm zufolge sollen mit dem neuen Befehl nicht nur Apps, sondern sämtliche auf dem Rechner verfügbaren Pro­gram­me deinstalliert werden können. Der ak­tu­el­le Stand der Implementation lässt sich über die GitHub-Seite des Projekts verfolgen.

Bisher kein Release-Termin bekannt

Wann die Erweiterung mit dem Uninstall-Kommando in den Windows Package Manager integriert wird, ist noch unklar. Einen offiziellen Zeitplan oder Release-Termin gibt es nicht.

Die Entwickler arbeiten derzeit auch noch an an­de­ren Features für das Tool. So soll es in nächster Zeit ein Einstellungs-Menü geben, das über einen Befehl aufgerufen werden kann. Außerdem sollen sich irgendwann auch Apps aus dem Microsoft Store installieren lassen. Darüber hinaus wird es zukünftig eine Option zum Aktualisieren von Apps sowie ein Kom­man­do zum Auflisten aller installierten Anwendungen geben. Das Open-Source-Tool lässt sich über dieses GitHub-Repository herunterladen und ausprobieren.

Siehe auch:

3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Corporation
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies