Grand Theft Auto 6: Frische Gerüchte zu Setting und Spielfigur

Witold Pryjda, 14.01.2021 18:01 Uhr 9 Kommentare
Es ist schon eine Weile her, dass es frische Gerüchte zum Thema GTA 6 gegeben hat, doch auch im neuen Jahr dürfen "Insider-Informationen" zum Thema GTA6 nicht fehlen. Und nun gibt es ein Update dazu, das Interessante daran ist jedoch, dass ältere Gerüchte bestätigt werden. Grand Theft Auto 6 war in den vergangenen Monaten und mittlerweile sogar Jahren ein riesiges Thema und das ändert sich auch 2021 sicherlich nicht. Im Gegenteil: Je länger die Veröffentlichung des Dauerbrenners Grand Theft Auto 5 zurückliegt, desto mehr sehnen sich Fans nach einem Nachfolger. Rockstar ist aber bekanntlich verschwiegen wie ein Grab und so muss man sich auf mehr oder weniger vertrauenswürdige inoffizielle Quellen verlassen.

Das vielleicht hartnäckigste Gerücht ist, dass GTA 6 nach Vice City, also das Miami-Pendent des Rockstar Games-Universums, zurückkehren wird. Auf Vice City legen sich die meisten "Insider" fest, die Frage ist aber: Wohin sonst geht es noch? Hier ist bereits auch schon der Name Liberty City - also New York City - gefallen, doch das vielleicht heißeste Gerücht (und auch eines der ältesten) ist, dass die Reise dieses Mal auch nach Südamerika geht.

Wie ein neues Spiel: Grafik-Mod gibt GTA 5 ganz frischen Glanz
videoplayer

Südamerika und Protagonistin

Das Ganze ist auch als "Project Americas" bekannt und nun behauptet ein prominenter, eigentlich auf Call of Duty spezialisierter Leaker, dass die Berichte über dieses Projekt tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Mehr als das: Laut Tom Henderson wird GTA 6 zwei spielbare Hauptfiguren haben, eine davon wird weiblich sein (via Comicbook).

Diese Behauptung wurde nun durch den bekannten YouTuber Legacy Killa "bestätigt", und zwar unter Berufung auf eine mit der Entwicklung vertraute Person: "Die Leaks der letzten Jahre, dass ein weibliche Protagonistin dabei ist, sind wahr." Überdies behauptet Legacy Killa, dass der gesamte "Project Americas"-Leak der Wahrheit entspreche.

Wir warnen dennoch: Man sollte das alles nach wie vor mit gehöriger Vorsicht genießen und wir können offizielle Informationen kaum noch erwarten - schon alleine, um die Gerüchteflut endlich zu beenden.
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
GTA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies