Samsung Galaxy S21 (Plus): Alle Details zu den neuen Top-Smartphones

Von Roland Quandt am 25.12.2020 22:39 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 13 Kommentare
Der 14. Januar ist der Stichtag für Samsungs Start in das Smart­phone-Jahr, der Elektronikriese stellt dann seine neue Samsung Galaxy S21-Se­rie vor. Nachdem wir kürzlich die Details zum Ultra-Modell vorgelegt ha­ben, hier nun alle Infos zu den gün­sti­ge­ren Ver­sio­nen Galaxy S21 und Galaxy S21 Plus.

Die absolute Top-Ausstattung bleibt natürlich dem Galaxy S21 Ultra vorbehalten, doch auch das Samsung Galaxy S21 und das Samsung Galaxy S21 Plus können sich technisch und op­tisch durchaus sehen lassen. Wie beim großen Modell besitzen auch die kleineren Ver­sio­nen jeweils das neue Design mit dem aus dem Metallrahmen ins Kameramodul über­ge­hen­den Rand.

Samsung Galaxy S21
Das Samsung Galaxy S21 und das S21 Plus unterscheiden sich optisch kaum

Allerdings gibt es einen großen Unterschied: Die drei Hauptkameras sind in einem ver­gleichs­wei­se schmalen Paket direkt untereinander angeordnet, während beim Topmodell eine Viel­zahl von Sensoren ein deutlich breiteres Kameramodul bedeutet. Eine große Frage steht nach wie vor im Raum: Während das S21+ wohl mit einer Rückenabdeckung aus Glas da­her­kommt, könnte die Basisvariante S21 nur eine Kunststoffabdeckung haben.

Ultrahelle, flache Displays mit Full-HD+-Auflösung & Gorilla Glass Victus

Bei den Displays ändert sich bei der Galaxy S21-Reihe einiges: Sowohl das normale S21 als auch das Plus-Modell haben jeweils ein vollkommen flaches Panel, das bündig mit dem Me­tall­rah­men abschließt. Damit verabschiedet sich Samsung von einer Tradition, die nie einen wirk­li­chen Nutzen hatte - man verzichtet auf die nach hinten gewölbten Seiten des Displays und ver­sucht, dennoch einen möglichst schmalen Rand um den Bildschirm zu erzielen.

Samsung Galaxy S21
Samsung verspricht eine maximale Helligkeit der Displays von 1300 Candela

Die Bildschirme der neuen S21-Smartphones sind jeweils 6,2 bzw. 6,7 Zoll groß und nutzen dennoch eine identische Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Daraus ergibt sich ein dras­ti­scher Unterschied, was die Pixeldichte angeht. Das S21+ dürfte mit "nur" 394 PPI ein we­ni­ger schar­fes Bild liefern als das S21 mit immerhin 421 Pixeln pro Zoll.

Vorgängermodelle hatten höhere Auflösung

Wie sich dies im Alltag auswirkt, bleibt abzuwarten. Generell fällt aber auf, dass Samsung die Auflösung deutlich herunterschraubt, denn die Vorgängermodelle nutzten jeweils eine native Auflösung von beachtlichen 3200 x 1440 Pixeln. Beide Panel sind aber in der Lage, mit 60 bis 120 Hertz zu laufen, so dass sie auf Wunsch eine sehr flüssige Darstellung der Inhalte bieten sollen.

Samsung Galaxy S21
Beim Galaxy S21 und S21+ sind die Displays jetzt vollkommen flach

Samsung verspricht zudem eine maximale Helligkeit von bis zu 1300 Candela, so dass die Bildschirme jeweils auch im Freien bestens ablesbar sein dürften. Die Abdeckung der Panel ist immer aus Gorilla Glass 7 gefertigt, das unter seinem Markennamen "Victus" besser bekannt ist. Daraus ergibt sich eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Schläge und Kratzer. Den optionalen S-Pen-Support gibt es nur beim Ultra-Modell. Unter dem Display verbaut Sam­sung auch wieder ultraschallbasierte Fingerabdruckleser.

Samsung Exynos 2100 sorgt für Performance-Ausgleich

Unter der Haube steckt in Europa natürlich grundsätzlich der neue Samsung Exynos 2100, der aller Wahrscheinlichkeit nach im 5-Nanometer-Maßstab gefertigt wird. Der Chip hat einen 2,9 Gigahertz schnellen "Super-Core", während drei weitere High-End-Kerne mit bis zu 2,8 Gigahertz für hohe Performance sorgen. Hinzu kommen auch noch vier stromsparende Kerne mit bis zu 2,4 Gigahertz. Erste Benchmarks zeigen, dass der neue Chip offenbar locker mit dem in den USA verwendeten Snapdragon 888 mithalten kann.

Samsung verpasst dem Galaxy S21 und Galaxy S21+ jeweils acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einen 128 GB großen internen Speicher. Optional sind beide Varianten auch mit 256 GB internem Flash-Speicher zu haben, wobei bei den uns vorliegenden Datenblättern keinerlei Hinweise auf einen integrierten MicroSD-Kartenslot zu finden sind.

Weitgehend identische Kamera-Einheit mit drei Sensoren

Die Kameras stehen bei den neuen Galaxy-S-Modellen von Samsung erneut im Mittelpunkt. Dabei setzt Samsung auf einen Hauptsensor mit 12 Megapixeln Auflösung und einer Sen­sor­grö­ße von 1/1.76", der eine f/1.8-Blende und ein 79 Grad breites Sichtfeld bietet. Das Brenn­wei­ten­äqivalent wird mit 26 Millimetern angegeben, wobei ein in Hardware umgesetzter op­ti­scher Bild­sta­bi­li­sa­tor für möglichst wackelfreie Aufnahmen sorgen soll.

Samsung Galaxy S21
Die Kamera-Ausstattung ist beim Galaxy S21 und S21+ fast identisch zur S20-Serie

Eine Besonderheit des Hauptsensors sind seine vergleichsweise großen Sensorpixel: Der Chip weist eine Pixelkantenlänge von 1,8 Mikrometern auf. Ähnliche Werte bot allerdings auch schon die Hauptkamera des Galaxy S20 und S20+, die jeweils einen Sony IMX55-Sensor für die Hauptkamera verwendeten.

Neuer Sensor für die Telezoom-Kamera

Neben der Hauptkamera kommen auch noch eine Zoom-Kamera und eine Ultraweitwinkel-Kamera zum Einsatz. Die Zoom-Cam nutzt wieder einen 64-Megapixel-Sensor, der 1/1.76" groß ist und 0,8 Mikrometer breite Pixel aufweist. Die Optik hat ein Brennweitenäquivalent von 28 Millimetern und nutzt eine f/2.0-Blende bei einem 76 Grad breiten Sichtfeld. Auch dieser Sensor besitzt einen hardware-basierten optischen Bildstabilisator.

Samsung Galaxy S21
Der Rahmen geht bei der neuen S21-Serie von Samsung direkt in den Kamera-Buckel über

Zwar scheint bei der Telekamera der gleiche Sensor wie schon beim S20 und S20+ zum Ein­satz zu kommen, schaut man jedoch genauer hin, ist beim S21 und S21+ ein leicht grö­ße­rer Sensor verbaut. Die Ultraweitwinkel-Kamera hat hingegen wieder einen Sensor mit den glei­chen technischen Daten wie die Vorgängerserie: Es handelt sich um einen 12-Me­ga­pi­xel-Sen­sor mit einer Größe von 1/2.55", 1,4 Mikrometer Pixelkantenlänge und einer f/2.2-Blende.

Samsung Galaxy S21

Das Kamerasystem der neuen Samsung-Flaggschiffe wird mit Hilfe eines Phase-Detection-Au­to­fo­kus scharf gestellt und bietet einen dreifachen "Hybrid-Optic-Zoom". Die Geräte un­ter­stüt­zen unter anderem 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde, 4K-Videos mit bis zu 60 FPS und Full-HD-Videos mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde. Die Frontkamera nutzt wieder einen 10-Megapixel-Sensor mit f/2.2-Blende, 1,22 Mikrometer großen Sensorpixeln und einem 80 Grad breiten Sichtfeld bei einem Brennweitenäquivalent von 25 Millimetern.

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem zwei Stereolautsprecher, NFC, Bluetooth 5.0, WiFi 6 und ein nach IP68 zertifiziertes und somit wasser- und staubdichtes Gehäuse. Die beiden Geräte haben zudem einen USB Type-C-Port für die Energieversorgung und werden in Deutschland grundsätzlich mit zwei NanoSIM-Slots angeboten. Natürlich haben sie auch Sam­sungs 5G-Modem an Bord.

Samsung Galaxy S21 Plus

Nur beim Plus-Modell gibt es einen größeren Akku

Der Akku des Samsung Galaxy S21 5G und Samsung Galaxy S21+ 5G kann per Wireless-Charging und mittels eines bis zu 25 Watt starken Netzteils aus dem Zubehörprogramm von Samsung schnell geladen werden. Ab Werk liegt laut unseren Informationen kein Netzteil mehr bei, weil Samsung dem von Apple vorgegebenen Trend folgt und zugunsten der Umwelt auf das Beilegen eines Adapters verzichtet. Auch Reverse-Charging wird unterstützt.

Der Akku des Galaxy S21 ist 4000 mAh groß, während das Galaxy S21 Plus einen 4800 mAh großen Stromspeicher mitbringt. Mit 171 Gramm und einer Bauhöhe von 7,9 Millimetern ist das S21 deutlich leichter als sein "großer" Bruder, der 7,8 Millimeter dick ist und 202 Gramm wiegt. Als Betriebssystem läuft jeweils die neue Samsung One UI 3.1 auf Basis von Android 11, die unter anderem den DeX-Modus unterstützt.

Das Samsung Galaxy S21 5G kostet in Deutschland aller Voraussicht nach mindestens 849 Euro und wird in den Farben Grau, Weiß, Violett und Rosa auf den Markt kommen. Das Galaxy S21 Plus 5G kostet bei uns 1049 Euro und wird in Silber, Schwarz und Violett zu haben sein. Für 50 Euro mehr gibt es jeweils eine Verdopplung des internen Flash-Speichers.

Technische Daten zum Samsung Galaxy S21 und S21+
Modell S21 S21+
Betriebssystem Android 11 mit Samsung One UI 3.1
CPU Samsung Exynos 2100 OctaCore, 3x 2.8 + 4x 2.4 + 1x 2.9 GHz
Display 6,2 Zoll Infinity-O-Display mit Dynamic AMOLED 2X, Always On, FHD+ (2400 x 1080 Pixel), 60-120 Hz, 1300 nit, 421 ppi, Gorilla Glass 7 6,7 Zoll Infinity-O-Display mit Dynamic AMOLED 2X, Always On, FHD+ (2400 x 1080 Pixel), 60-120 Hz, 1300 nit, 394 ppi, Gorilla Glass 7
Speicher 8 GB RAM, 128/256 GB Speicher
Hauptkamera Triple-Kamera, 64 MP (Teleobjektiv, f/2.0, 76°, 28mm, 1/1.76", 0.8 µm, OIS) + 12 MP (Ultra-Weitwinkelobjektiv, f/2.2, 120°, 13mm, 1/2.55", 1.4 µm) + 12 MP (Weitwinkelobjektiv, f/1.8, 79°, 26mm, 1/1.76", 1.8 µm, OIS), 3-fach Hybrid-optischer Zoom, Autofokus PDAF, Blitz
Frontkamera 10 MP (f/2.2, 80°, 1/3.24", 1.22 µm, 25mm)
Video 7680 x 4320 Pixel (30 fps, 8K UHD), 3840 x 2160 Pixel (30/60 fps, 4K UHD), 1920 x 1080 Pixel (30/60/120 fps, FHD), 1280 x 720 Pixel (960 fps, HD)
Videowiedergabe Unterstützte Formate: MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, ASF, AVI, FLV, MKV, WEBM
Sensoren Beschleunigungssensor, Ultraschall-Fingerabdrucksensor, Näherungserkennung, Gyroskop, Kompass, Hall Sensor, Helligkeitssensor Beschleunigungssensor, Ultraschall-Fingerabdrucksensor, Näherungserkennung, Gyroskop, Kompass, Hall Sensor, Helligkeitssensor, UWB
Akku 4000 mAh, Schnellladen, Qi-Laden 4800 mAh, Schnellladen, Qi-Laden
Verbindungen Bluetooth 5.0, USB Typ C, NFC, WiFi AX
Mobilfunk 2G (GPRS/EDGE), 3G (UMTS), 4G (LTE), 5G
Satelliten Ja
Farben Grau, Weiß, Rosa, Violett Silber, Schwarz, Violett
Maße 151,7 x 71,2 x 7,9 mm 161,4 x 75,6 x 7,8 mm
Gewicht 171 Gramm 202 Gramm
Weiteres Wasserdicht nach IP68, Wireless PowerShare, ANT+, Kindermodus, Datensicherheit Knox, Geo-Tagging, Sync-Funktion, Dual-SIM (Nano) + E-Sim, Gesichtserkennung
Verfügbarkeit Vorstellung am 14. Januar 2021
13 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies