Cyberpunk 2077: Sony schaltet auf stur, verweigert teils Erstattung

Witold Pryjda, 15.12.2020 08:51 Uhr 71 Kommentare
Letzte Woche ist mit Cyberpunk 2077 das meisterwartete Spiel von 2020 erschienen, doch auf alten Konsolen läuft es alles andere als sauber. Das führte nun dazu, dass Entwickler CD Projekt Red allen Betroffenen "Geld zurück" versprochen hat. Doch so einfach ist es nicht. Nach dem Debakel von Cyberpunk 2077 auf PlayStation 4 und Xbox One hat es erste Be­richte gegeben, dass Kunden von Sony erfolgreich das Geld für das Spiel zurück­be­kommen haben. Andere wiederum meinten, dass sie keinen Erfolg hatten und der PlayStation 4-Hersteller auf stur gestellt hat.

Gestern Morgen teilte CD Projekt Red dann aber mit, dass alle enttäuschten Kunden, die nicht auf Patches warten wollen, das Geld zurückbekommen könnten, man werde allen dabei helfen. Doch das hat sich offenbar nicht bis zu Sony herumgesprochen bzw. interessiert das den PS4-Hersteller nicht sonderlich.

Cyberpunk 2077: Atmosphärischer Trailer stimmt auf den Release ein
videoplayer

Bitte auf Patches von 2021 warten

Denn auch nach der Ankündigung der Cyberpunk 2077-Macher verweigert Sony einigen Kunden eine Rückerstattung und bleibt damit bei seiner langjährigen und berühmt-berüchtigten Verweigerungshaltung betreffend Spiele-Rückgaben. Sony-Mitarbeiter verweisen stattdessen auf die von CD Projekt Red für Anfang 2021 angekündigten Patches, die Spieler mögen auf diese warten, berichten Nutzer auf Twitter und Resetera (via VG24/7).

Das Argument ist meist dasselbe: Das Spiel wurde bereits zu lange gespielt oder gestreamt. Die angekündigte Kulanz des Entwicklers selbst interessiert viele Support-Mitarbeiter offenbar nicht. Wohlgemerkt gibt es allerdings auch Kunden, die eigenen Angaben nach erfolgreich eine Rückgabe erwirken konnten.

Microsoft scheint kulanter zu sein. Denn obwohl auch die Redmonder in der Regel digitale Käufe als final ansehen, scheint man im Fall von Cyberpunk 2077 der Anweisung von CD Projekt Red eher zu folgen als Sony. Wer Probleme hat, sollte sich jedenfalls am besten an helpmerefund@cdprojektred.com wenden, CD Projekt Red hat angekündigt, bis 21. Dezember allen helfen zu wollen, die ihr Geld zurück wollen.

Siehe auch: Senf dazu: Unfertiges Cyberpunk 2077 - Debakel mit Anlauf und Folgen
71 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
PlayStation 4
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies