Kaputtes Cyberpunk 2077: Rückerstattungen für alle möglich (Update)

Witold Pryjda, 14.12.2020 09:04 Uhr 63 Kommentare
Das neue Science-Fiction-Rollenspiel von CD Projekt Red ist sicherlich das Gaming-Thema des Jahres, allerdings nicht nur wegen der Kritiker-Lobeshymnen, sondern auch aufgrund vieler Bugs. Vor allem auf Old-Gen-Konsolen ist Cyberpunk 2077 kaum spielbar. Das hat Folgen. Cyberpunk 2077 ist vergangene Woche nach rund fünf Jahren Entwicklung endlich erschienen, doch mittlerweile kann man sagen: In einigen Fällen wäre eine weitere Verschiebung wohl besser gewesen. Denn vor allem PlayStation 4- und Xbox One-Besitzer berichten, dass Cyberpunk 2077 wegen Bugs und technischer Probleme nahezu unspielbar ist.

Geld zurück!

Einige Spieler sind zurecht stinksauer und wollen ihr Geld zurück. Das ist auf einigen Plattformen auch problemlos möglich, auf anderen hingegen nur in Ausnahmefällen. Sonys PlayStation gehört zur letztgenannten Kategorie, denn der japanische Konzern gewährt in der Regel für digitale Spiele keine Rückerstattungen, und wenn, dann nur sehr selten - in der letzten Konsolengeneration war das bei Anthem und No Man's Sky der Fall.

Cyberpunk 2077: Atmosphärischer Trailer stimmt auf den Release ein
videoplayer
Nun könnte es bei Cyberpunk 2077 einen weiteren Fall von "Geld zurück" geben, wie ein Redditor berichtet (via Comicbook). Denn NotBen_2 schreibt, dass er nach Rücksprache mit dem Kundendienst von Sony sein Geld zurückbekommen konnte - und das, obwohl das Unternehmen einerseits normalerweise nicht besonders kulant ist sowie andererseits das oftmals entscheidende Zwei-Stunden-Nutzungsfenster überschritten war.

Viele haben den Bericht zunächst als unglaubwürdig zurückgewiesen, doch mittlerweile haben andere Nutzer bestätigt, dass auch sie ihr Geld von Sony zurückbekommen konnten. Allerdings wird das Ganze offenbar von Fall zu Fall entschieden, denn anderen Cyberpunk 2077-Käufern wurde das verwehrt.

Eine Rolle spielt hier wohl auch, wie lange man tatsächlich gespielt hat und ob man in Vergangenheit schon einmal eine Rückerstattung angefordert hat. Im Wesentlichen ist es aber offenbar vor allem Ermessenssache des jeweiligen Mitarbeiters.

Siehe auch: Cyberpunk 2077 ist auf PS4 und Xbox One offenbar nahezu unspielbar

Update 09:30 Uhr: CD Projekt Red hat heute Morgen via Twitter bestätigt, dass man allen, die eine Rückerstattung wollen, diese auch gewähren wird.

63 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
PlayStation 4
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies