Mega: 95.000 Nutzer wegen wiederholter Copyright-Verstöße gesperrt

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Berserker am 03.12. 19:19
+3 -
0,0006% LOL
[re:1] DerTigga am 03.12. 19:32
+ -
@Berserker: Wenn der "guuute" Kim noch dabei wäre, wäre das sicher nicht passiert, dann wären da noch 2 weitere Nullen nach dem Komma .. *fg
[re:2] Nero FX am 04.12. 09:09
+ -
@Berserker: Ist auch logisch. Mega verschlüsselt mit privaten schlüsseln. Da ist es nicht möglich "doppelte" Fälle zu finden und genau das war der Vorwurf an Mega. Eine Datei wurde korrekt gelöscht die 1zu1 Kopie von einem anderen Uploader/Account hingegen nicht. Für einen neuen Link muss bei Mega auch nicht neu hochgeladen werden, man ändert einfach nur den Privaten Schlüssel so kann man Fremdverlinkungen (der Link muss immer den aktuellen Schlüssel enthalten) auf einen Schlag ins leere laufen lassen. Dadurch ist die Anzahl der nachweisbaren Rechtsverletzung eher gering weil nur der Uploader dauerhaft aktive Links posten kann.
[re:1] DRMfan^^ am 15.12. 05:58
+ -
@Nero FX: Wenn die Datei gelöscht wird, dann musst du sie auch neu hochladen - wie sonst willst du den Schlüssel ändern?
[re:1] Nero FX am 15.12. 09:47
+ -
@DRMfan^^: natürlich. Nur können x andere Personen oder auch du die selbe Datei bereits vorher hochgeladen haben, das kann aber durch die Verschlüsselung keiner erkennen. Daher kann Mega nicht vorgeworfen werden das Sie nicht alle Kopien gelöscht haben

Das war damals aber der Vorwurf an Megaupload. Gemeldete Datei gelöscht aber identische Kopie eines anderen Account weiterhin online
[re:1] DRMfan^^ am 15.12. 18:44
+ -
@Nero FX: Es gibt diverse Wege, das auch ohne Verschlüsselung zu erreichen. Ansonsten hast du recht. die Frage ist auch, wie werden die Verstöße gezählt. wenn man "Schwesterverstöße" mitzählt werden es natürlich mehr, die mitgeblock werden.
[o2] Deep am 04.12. 02:28
+8 -
MEGA ist als Cloud-Speicher sehr unkompliziert. Ein Jammer, dass sie in Verruf gerieten.
[re:1] Ludacris am 04.12. 09:14
+3 -
@Deep: Vor allem finde ich die Tatsache, dass die Daten verschlüsselt gespeichert werden gut & die technik, die verschlüsselte datei in den local storage zu laden, dann lokal auf dem gerät zu entschlüsseln und vom local storage auf die platte zu schreiben ziemlich cool. Alleine schon, aus UI sicht, weil man im Browser den Fortschritt sieht.
[re:2] alh6666 am 04.12. 14:22
+ -
@Deep: In Verruf gerieten? Mega hatte von Anfang an diesen Ruf. Der Cloud-Dienst wurde von einem Betrüger für Raubkopien gegründet.
[o3] DRMfan^^ am 04.12. 14:08
+ -
Ist ein "Strike" eine Verwarnung oder eine Datei? - sprich, wie schnell kann man von 0 auf 3 kommen?
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies