Flight Simulator: Weitere Details zum nächsten World Update bekannt

Witold Pryjda am 27.11.2020 09:02 Uhr
1 Kommentare
Der Flight Simulator ist vor einigen Monaten das erste Mal ab­ge­hoben und fasziniert seither PC-Piloten. Der Redmonder Konzern hat auch an­ge­kündigt, das Spiel durch so genannte World Updates ständig zu ver­bes­sern. Zwei gab es schon, nun ist bekannt, wohin das Dritte führt.

Der Microsoft Flight Simulator bietet schon von Haus aus ein faszinierendes Erlebnis, doch Microsoft und Entwickler Asobo machen den Flugsimulator mit so genannten Welt-Updates noch besser. Ein solches grafisches Zusatz-Lifting hat bereits Japan bekommen, diese Woche folgten dann die Vereinigten Staaten. Fans des Flight Simulator wollten jetzt natürlich wissen, wohin die Reise als nächstes führt und wie bereits gestern berichtet, haben die Entwickler das in einer offiziellen Frage-und-Antwort-Session beantwortet: Großbritannien.

Auch ein Termin wurde bereits genannt, die Spieler können im Januar in ein grafisch aufge­hübsch­tes Vereinigtes Königreich abheben. Asobo will am World Update-Rezept nichts ändern: Mit Hilfe neuer Daten und Luftaufnahmen sollen Gegenden und Sehenswürdigkeiten England, Scotland und Wales verschönert werden.

Flight Simulator: World Update USA startet und ist atemberaubend
videoplayer
Insgesamt will das Studio 50 bis 60 neue Points of Interest bieten, dazu kommen neue Gebäude wie Kirchen und natürlich auch Verbesserungen für eine ganze Reihe an bereits existierenden Flughäfen, darunter jene in Land's End, Liverpool und Manchester.

(Nord-)Irland noch unsicher

Wer sich übrigens wundert, wo Nordirland bleibt: Laut den Entwicklern sammelt man hierzu noch Daten (zu Irland als Ganzes), kann aber nicht sagen, ob man das rechtzeitig zum World Update 3 fertigbekommt. Asobo versprach übrigens erneut, dass man grob in jedem Monat ein Update veröffentlichen will - Aktualisierungen für die Simulation und die Welt sollen sich hier abwechseln.

Übrigens wurden auch einige "Lücken" im dieswöchigen USA-Update angesprochen: Dieses bringt zwar viele, aber bei weitem nicht alle Sehenswürdigkeiten mit, die das Land zu bieten hat. Das weiß auch Asobo und meint, dass die USA eben ein riesiges Land seien und es ein US Update 2 und womöglich sogar ein drittes Update geben wird.

Siehe auch:

Microsoft Flight Simulator jetzt kaufen Bereits ab 69,99 Euro im Microsoft Store
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Flight Simulator
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies