Black Screen: Update auf MacOS Big Sur legt ältere MacBooks lahm

Stefan Trunzik am 16.11.2020 07:55 Uhr
12 Kommentare
Besitzer älterer MacBook Pro-Modelle kämpfen derzeit mit gravierenden Problemen, die im Zusammenhang mit dem MacOS Big Sur-Update auf­tre­ten. Diese sollen soweit gehen, dass die Apple-Notebooks während der Installation des Betriebssystems komplett unbrauchbar werden.

Wie die Kollegen von MacRumors berichten, häufen sich die Stimmen auf Reddit und in den Apple-Support-Foren, die über ernstzunehmende Probleme hinsichtlich des Updates auf MacOS Big Sur sprechen. Die Aktualisierung soll dafür sorgen, dass ältere MacBooks nur noch einen schwarzen Bildschirm (engl. "Black Screen") zeigen und nicht mehr gestartet wer­den können. Betroffen sollen vor allem die 13 Zoll großen MacBook Pro-Laptops der Rei­hen Late 2013 und Mid 2014 sein. Sie gehören zu den ältesten Geräten, die das Update auf MacOS 11 unterstützen sollen.

MacOS Big Sur: Eindrücke zu den Neuerungen des Betriebssystems
videoplayer

Keine der üblichen Mac-Lösungen scheint zu helfen

Tritt das Problem auf, scheint es nach aktuellem Stand keine Lösung dafür zu geben, das MacBook Pro aus dem "gebrickten" Zustand zu befreien. Viele Nutzer bestätigen, dass auch die bekannten Shortcuts zum Zurücksetzen (Reset) des nicht-flüchtigen Arbeitsspeichers (NVRAM) und System Management Controllers (SMC) keine Hilfe versprechen. Gleiches soll für den abgesicherten Modus und die Internet-Wiederherstellung gelten. In diesen Fällen sorgt das MacOS Big Sur-Update für ein komplett stillgelegtes und unbrauchbares System.

Apple scheint auf das Problem aufmerksam geworden zu sein, eine offizielle Stellungnahme steht jedoch noch aus. Diverse Reddit-Nutzer sprechen über die Aufforderung seitens des Herstellers, ihr MacBook Pro zur Reparatur einzuschicken. Andere wiederum behaupten, in Cupertino wurde der gravierende Fehler bereits an die entsprechenden Entwickler wei­ter­ge­lei­tet, die an einer Lösung arbeiten könnten. Bis dahin empfiehlt es sich für Besitzer der Mac­Books aus den Jahren 2013 und 2014, auf ein Update hin zu MacOS 11 Big Sur zu verzichten.

Siehe auch:
12 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
MacOS Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies