Microsoft verrät, warum es nicht auf die Xbox Series S verzichten konnte

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o2] Althena am 10.11. 21:01
+5 -
Die armen Programmierer. 2 verschiedene Konsolen.

Sollten sie mal besser für den PC programmieren. Da gibt es nur eine Hardware...Moment mal...achne...stimmt ja gar nicht...
[re:1] gucki51 am 13.11. 08:34
+ -
@Althena: nur eine hardware? Jeder hat einen anderen PC mit anderer Hardware. Da ist es leichter nur für 2 Konsolen zu programmieren
[re:1] gucki51 am 13.11. 08:37
+1 -
@gucki51: aso falsch gelesen
[o3] BonnerTeddy am 10.11. 21:33
+ -1
hab eine xbox one wollte fragen wieso sie beim downloaden von spielen ausgeht kann man das ausstellen?
[re:1] criore am 10.11. 23:06
+ -1
@BonnerTeddy: Ja in den Einstellungen>Allgemein>Energiemodus & Start.
[re:2] ExusAnimus am 11.11. 07:01
+1 -1
@BonnerTeddy:
Du kannst in der Energieverwaltung einstellen ob sie nach 1,2,3,4,5,6 Stunden oder gar nicht ausgehen soll
[re:1] BonnerTeddy am 17.11. 23:04
+ -
@ExusAnimus: geht nicht da dann der bildschirmschoner modus kommt und sie dann ausgeh is wohl n bug
[re:1] ExusAnimus am 18.11. 06:30
+ -
@BonnerTeddy:
Und anders herum? Vll geht dein Fernseher aus und schaltet wegen CEC die Xbox mit aus?
[o4] Norbie E. am 11.11. 00:01
+1 -
Ich hatte von Anfang an gedacht, dass die Series S ein genialer Schachzug ist um die Chipausbeute zu erhöhen und so die Kosten zu senken.

So können die SoC bei denen in der GPU zu viele Compute Units defekt sind um in der Series X verwendet zu werden einfach in der Series S verbaut werden indem die defekten und die nicht benötigten CUs deaktiviert werden und der Takt abgesenkt wird.

Ich habe irgendwo gelesen, das Sony derzeit nur 50% der produzierten SoCs auch wirklich nutzen kann, was dann natürlich die Produktionskosten in die Höhe treibt.
[re:1] Stefan1200 am 11.11. 00:18
+ -
@Norbie E.: Trotzdem hätte ich das schöner gefunden, wenn man die GPU Leistung der Series S genau halbiert hätte. Aber leider wurde die ja ungefähr gedrittelt. Für 1080p60 würde das vermutlich reichen, aber Microsoft hat ja sogar 1440p60 angegeben. Wenn man stattdessen 1080p60 als target festgelegt hätte, würde das im Verhältnis zur Series X wieder gut passen. Kann man nur hoffen, dass die Entwickler selbst 1080p60 als Ziel bei der Series S festlegen.
[re:1] Norbie E. am 11.11. 00:28
+2 -
@Stefan1200: Ich denke 1080p60 wird die Auflösung sein, die mit der Series S tatsächlich am häufigsten genutzt werden wird, da Konsolen meist an Fernsehgeräte angeschlossen werden und dort 1440p in der Regel nicht zur Verfügung steht.

Ich habe auch kurz darüber nachgedacht mir die S zu holen, da ich derzeit auch noch keinen 4K Fernseher habe und die S deshalb ausreichend wäre.

Ich habe mich aber dann doch für die Series X entschieden um damit den Kauf eines neuen Fernsehers zu Begründen. :)
[re:1] ExusAnimus am 11.11. 07:04
+1 -
@Norbie E.: gute Entscheidung! Dank Downsampling hast du dann trotzdem ein sauberes Bild. Trotz FullHD
[o5] Rulf am 11.11. 07:03
+1 -
der einzige grund für die kleine konsole ist, daß ms die durch die selektion teildeaktivierten chips besonders günstig bekommt und sich dieses geschäft nicht entgehen lassen will...und ohne laufwerk kann man die kunden noch besser an die eigenen dienste binden...
[o6] barnetta am 11.11. 07:59
+3 -
Die Series S ist grundsätzlich eine sher smarte Idee, nur leider hat ihnen sony mit der PS5 Digital Edition die Suppe etwas versalzen und MS hätte diesen Move ja vorausahnen können, dachte aber wohl selber nicht daran dass Sony so viel Verlust machen möchte und eine 399.- Konsole anbietet (Und Sony legt da ordentlich drauf, garantiert).

Die Series S müsste jetzt eigentlich mindestends 50 Euro günstiger sein, 249.- sehe ich als Maximum. Oder man hätte auch 1TB SSD verbauen sollen. Irgendwie wirkt die Series S extrem attraktiv, bis man sich übrlegt dass es für 100 Euro mehr bereits eine PS5 gibt.

Ich denke die Series S muss recht schnell im Preis fallen und spätestens Ende 2021 sollte das Ding besser nur noch max. 249.- oder noch besser, 229.- kosten, damit dann gewisse Shops 199.- Angebote am Black friday machen können.
[re:1] gucki51 am 13.11. 08:41
+1 -
@barnetta: momentan versalzt Microsoft eher Sony die Suppe. Mit gamepass funktionierender abwärtskompatibelität.
Für 10 Euro im Monat die zum Teil neuesten Spiele zocken. Ist schon hammer..
[re:2] Cratter13 am 16.11. 16:46
+ -
@barnetta: denke die Series s wird auch schnell in diesen Bereich fallen. Das wird wie bei der One s All Digital und dem Nintendo 3Ds laufen: Zum ursprünglichen Preis zu teuer und kein Hit, wird der Preis aber entsprechend gesenkt wird es sehr interessant und verkauft sich wie geschnitten Brot. 200€ für die Series s ist dann unschlagbar. Sony wird den Preis der PS5 Digital eher konstant halten wollen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies