AMD Ryzen 5000-Serie vorgestellt: Intel auch bei Spielen geschlagen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] mreyeballz am 09.10. 00:51
+2 -3
Hui, der 5600X ist teuer. Falls man von der 1:1-Umrechnung in Euro ausgeht (da zu dem günstigeren Dollar noch Steuer kommt) liegt er preislich gleich auf mit einem i7-10700F. Ich bin gespannt wie er gegen diesen in der Realität abschneidet.

Am Ende kaufe ich das Produkt mit der besseren P/L und bevorzuge keine Marke. Positiv aufgefallen ist mir, dass Intelprodukte preislich in letzter Zeit wieder deutlich attraktiver werden.
[re:1] Hanni&Nanni am 09.10. 04:51
+8 -
@mreyeballz: Nur, dass AMD bei den letzten 2 Veröffentlichungen bzgl. der Benchmarks nicht geflunkert hat. War immer sehr nah an den Werten, die man auch im normalen Umfeld erreichen konnte. Von daher ist das besser Preis-Leistungsverhältnis definitiv AMD.

Zumal man mit AMD kein Heizelement verbaut, dass als Abfallprodukt rechnen kann. Und das sogar ohne Spectre- und Meltdown-Fehler. Intel liefert kaum Leistungssteigerungen, korrigiert Bugs nur halbherzig und der Stromhunger ist jenseits von Gut und Böse.
[re:1] Gispelmob am 09.10. 06:26
+1 -1
@Hanni&Nanni: Die Kerne wurd redesingt. Über etwaige Fehler kann man noch gar nichts sagen.
[re:1] Lucy Fagott am 09.10. 17:10
+ -1
@Gispelmob: irrtum - der Spoiler-Fehler zB. ist irreperabel in allen LAKE-Prozessoren enthalten und wird erst mit der nächsten grundlegenden Chip-Architektur entfernt.
Fix unmöglich.
[re:1] Gispelmob am 09.10. 17:16
+ -
@Lucy Fagott: Erstmal richtig lesen, dann antworten hilft ! Die Kerne von Zen3 wurden im Vergleich zu Zen2 redesingt. Man kann also noch keine Aussage treffen ob sich da nicht auch etwas eingeschlichen hat.
[re:2] lalanunu am 09.10. 09:03
+4 -
@Hanni&Nanni: "Zumal man mit AMD kein Heizelement verbaut, dass als Abfallprodukt rechnen kann."

Da musste ich laut lachen, schön gesagt ;-DDD
[re:3] Conos am 09.10. 10:33
+2 -
@Hanni&Nanni: kommt immer drauf an :D hab hier noch als backuprechner nen fx-8350 stehen :D da kann meine Heizung geben einpacken :D
[re:1] Hanni&Nanni am 09.10. 11:53
+1 -
@Conos: Tja, das war zu Zeiten, als AMD Intel hinterher gehechelt ist. :-) Kann mich noch gut erinnern.
[re:1] feinstein am 10.10. 05:15
+ -
@Hanni&Nanni: Kann mich auch noch erinnern, dass der Umstieg von AMD zu Intel vor langer Zeit meine Stromrechnunge deutlich entlastet hat.
Mal sehen, ob es irgendwann wieder zurück zu AMD geht.
[re:2] Hanni&Nanni am 10.10. 05:49
+ -
@feinstein: Nun ja, da ich noch immer einen Skylakre (6700K) im Einsatz habe, werde ich wohl im kommenden Jahr mal ein Upgrade zu AMD durchführen. Wenn ich schon um die 100 Watt TDP habe, dann will ich dafür jetzt auch mal 8 Kerne ausreizen können und nicht nur 4. ;-)
[o3] Windows 10 User am 09.10. 07:03
+ -
Ich bin dann mal gespannt was da noch so als APU mit GPU kommt. Wenn es da auch 6 bis 8 Kerner gibt, dann würde ich an eine Aufrüstung denken, so müsste ich mir erst einen Graka, plus ggf. Mainboard und CPU kaufen.

Na dann haben wir mal Geduld. :)
[re:1] Nero FX am 09.10. 09:49
+1 -
@Windows 10 User: 6 und 8 Kerner mit VEGA GPU gibt es bereits als RyZen (Pro) 4xxx Serie.

https://www.golem.de/news/ryzen-pro-4750g-4650g-im-test-die-besten-desktop-apus-2007-149923.html

Leider aktuell etwas überteuert da aktuell nur Tray CPUs in geringen Mengen verfügbar.
[o4] Tomy Tom am 09.10. 07:14
+4 -
Ich lasse mich von Ankündigungen, egal von welchem Hersteller, eher weniger überzeugen und warte da erstmal die echten Tests unter "Realbedingungen" ab.
Die Hardware muss ersteinmal vorhanden bzw. lieferbar sein, dann wird sich auch zeigen ob's in der Praxis dann auch so ist wie man "verspricht".

Wenn es dan auch wirklich dabei bleibt das man neben einem BIOS-Update dann einfach die CPU auf dem vorhandenen Mainboard mit dem gleichen Sockel tauschen kann, ist es auf alle Fälle eine Entwicklung in die richtige Richtung.
[re:1] Windows 10 User am 09.10. 07:21
+1 -
@Tomy Tom: Wenn man halt PCIE 4.0 möchte, denke ich wird es mit B450 Boards schwierig, denn da geht meines Wissens nur PCIE 3.0. :)
[re:1] Odi waN am 09.10. 08:43
+1 -1
@Windows 10 User: Nö gibt Boards mit B450 und PCI-E 4.0 ;)
[re:1] Windows 10 User am 09.10. 08:48
+ -
@Odi waN: Naja ich hab das Gigabyte B450M S2H, gibt dort seit Monaten von Gigabyte keine aktuellen Treiber mehr, nur noch diirekt von AMD und den anderen Herstellern, wer weiß ob dann für dieses Board die neuen CPUs noch supportet werden, das heißt ich werde mir wohl so oder so ein neues kaufen müssen. :)
[re:2] lalanunu am 09.10. 09:05
+1 -
@Odi waN: Mit neueren BIOS Updates wurde das aber wieder rückgängig gemacht. Von daher wird es nix mit B450 PCI-E 4.0 und Ryzen 5000!
[re:1] Windows 10 User am 09.10. 09:46
+ -
@lalanunu: Also hieße das mit neuerem Bios könnten die B450 Boards mit PCIE 4 auch nur PCIE 3?
[re:2] Nero FX am 09.10. 09:51
+ -
@Windows 10 User: korrekt
[re:3] Windows 10 User am 09.10. 13:00
+ -
@Nero FX: Naja dennoch hätte man dann mit dem Ryzen 5 4650G immernoch eine bessere Performance als mit dem 3400G. Selbst die GPU wäre immernoch um einiges flotter. Hat ja einen höheren Takt usw. :)
[re:4] Defragmentizer am 09.10. 13:41
+2 -
@Windows 10 User: jein. Ich meine, es gab nie ein B450 Board, das offiziell PCI-E 4.0 unterstützt hatte, ebensowenig eines mit X470. Es war nur von einigen Herstellern in Planung, dies zuzulassen, es gab ggf. dafür ein Beta Bios. Das wurde dann aber von Seiten AMDs zum offiziellen Start von Zen2 unterbunden.
[o6] Accolade am 09.10. 10:03
+3 -
Sehr schön! AMD zurück an der Spitze!
[re:1] bigspid am 09.10. 10:52
+ -1
@Accolade: Jetzt muss es nur noch in den Köpfen der Leute ankommen, dass Intel nicht automatisch, grundsätzlich und Gott gegeben die bessere Wahl ist, dann können die Hersteller wieder über Leistung und Preis um die Gunst der Käufer buhlen :)

Und wenn sich zeigt, dass der Benchmark am Ende der Präsentation zur Big Navi auch in alles Szenarien der Realität entspricht und somit eine gute Konkurrenz zur RTX 3080 darstellt, dann gehts bei den Grafikkarten bald auch mal wieder in großen Schritten voran! Das tut zwar den Grün-Blau-Fanboys weh, aber was solls :D
[re:1] L_M_A_O am 09.10. 12:15
+3 -
@bigspid: "Jetzt muss es nur noch in den Köpfen der Leute ankommen, dass Intel nicht automatisch, grundsätzlich und Gott gegeben die bessere Wahl ist"
Ich glaube das dauert, viele sind bisher immer mit Intel gut gefahren und kaufen das, was sie immer gekauft haben. Auch im Professionellen Umfeld habe ich ein paar Kollegen, oder auch Chef :D, der AMD sehr skeptisch und negativ gegenüber steht, weil es in ferner Vergangenheit nicht so rund lief (auch im Server Bereich).
[re:1] Windows 10 User am 09.10. 13:04
+ -1
@L_M_A_O: Naja aber das sind die Leute die Angst vor Veränderungen bzw. dem Risiko haben. :)
[re:2] wertzuiop123 am 09.10. 13:49
+ -
@L_M_A_O: In den Köpfen des "Mainstreams" falls die das überhaupt interessiert. Die, die sich dafür interessieren bekommen es schneller mit. Auf den ganzen Produktvergleichsseiten (geizhals und co) führt AMD schon länger die Liste mit den meistgesuchten Produkten an.
[o7] Rulf am 09.10. 14:02
+ -
hier schon mal meinen dank an alle early adopter...ich kaufe dann das nachgebesserte zweite/dritte stepping...
[o8] Musikaufleger am 09.10. 14:53
+ -
Super sache, ich hatte eigentlich mal vor meinen 5 1600x zu erneuern ^^
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies