Websuche: Microsoft gibt Bing einen "neuen" Namen und ein neues Logo

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] DRMfan^^ am 05.10. 18:47
+1 -
Google wird wegen der Integration von Maps in die eigene Suche gescholten, hier im Artikel wird es bei Microsoft aber hingestellt, als wäre das ein gemeinsamer Dienst.
[o2] H3LD am 05.10. 18:55
+2 -
"Ich Microsoft binge das jetzt." klingt einfach nicht so rund wie "Ich google das jetzt."
[re:1] sav am 05.10. 19:49
+2 -1
@H3LD: Der Zug ist eh abgefahren. "googlen" ist ja quasi schon das offizielle Wort für "im Internet suchen" und daran wird auch Bing nichts mehr ändern, selbst wenns eine Mehrheit hätte. Wahrscheinlich kommen dann immer noch die Leute und sagen "ich google das mal bei Bing".

Ich vermute mal dass Microsoft mit den ganzen Diensten demnächst einen ähnlichen Weg wie Apple einschlägt und einen auf "Wir interessieren uns für deinen Datenschutz" macht und so die eigenen Produkte stärker gegen Google positionieren wird. Da ist es dann natürlich vorteilhaft wenn der Nutzer sofort erkennt dass es sich bei Bing um eine Microsoft Suchmaschine handelt, bei Outlook um ein Dienst von Microsoft, bei Edge um einen Microsoft Browser und beim Microsoft Launcher natürlich um einen Launcher für Android aus dem hause Microsoft usw. Vielleicht hat Microsoft aber auch was ganz anderes vor.
[re:1] wertzuiop123 am 06.10. 00:23
+ -
@sav: MS geht denselben pfad wie google. bing ads gibts schon lange als gegenüber zu google ads. das wird datenschutztechnisch ähnlich werden/bleiben
[re:2] chrislog am 05.10. 19:59
+1 -
@H3LD: Ausserdem wäre die deutsche Übersetzung von "binge" eher eine ungewollte Assoziation :D
[re:3] Bautz am 06.10. 09:17
+1 -1
@H3LD: ich google ausschließlich bei Bing und Duckduckgo.
Ich benutze auch meist Noname-Tücher wenn ich ein Tempo brauche.
[o3] skrApy am 05.10. 19:39
+2 -2
Können sie umbenennen wie sie wollen, nutzt trz kaum einer....
[re:1] DON666 am 05.10. 22:52
+1 -3
@skrApy: Dafür kann selbst meine Oma ständig "googeln" sagen, ich werde es trotzdem nicht nutzen. Komme mittlerweile seit sicher 6 - 7 Jahren mit Bing problemlos durchs Netz. Eben das mit den Millionen Fliegen und so...
[re:1] skrApy am 06.10. 04:53
+2 -1
@DON666: was macht bing besser? Oder ist es nur trotz goggle gegenüber? *Schnuller aus Mund nehm* ;D
[re:1] DON666 am 06.10. 07:39
+2 -1
@skrApy: Habe nichts von "besser" gesagt. Ist m. E. aber auch nicht schlechter. Und ich muss wirklich nicht allem automatisiert hinterherrennen, nur weil alle das tun. Ist ja nicht Pflicht, oder?

Hinterher wird sich wieder über Monopolbildung beschwert, immer wieder lustig...
[re:2] Bautz am 06.10. 09:18
+1 -1
@skrApy: Es ist tatsächlich weniger SEO-Verseucht als google. Was in dem Falle aber nicht googles schuld ist, sondern einfach das Leid des Marktführers. Der gleiche Grund warum es kaum Malware für Linux gibt, aber ne Menge für Windows.
[o4] barnetta am 05.10. 20:48
+1 -2
Bing ist doch so gut wie tot, ausser man braucht zwingend Suchergebnisse die nicht von Google vorselektiert werden. aber Google ist einfach bereits zu gross und dadurch eben auch zu gut wenn man 0815 Dinge sucht. Dank der Vernetzung mit Online Angeboten hat man je nach Wahl Preise, Öffnungszeiten, Maps, Bewertungen, Fahrpläne etc.

Warum sollte ich noch auf Bing? Die Maps sind ganz ok und viele Funktionen auf Englisch sind ganz geil (Voraussage von Sport Ereignissen z.B). Aber als Standard Suche einfach inzwischen zu limitiert!

Aber ja, schön dass man daran festhält bis zum bitteren Ende. ^^
[re:1] h2o am 06.10. 08:13
+ -1
@barnetta: "Zu limitiert" wieso? Vielleicht weil Google dank deiner Suchgewohnheiten vermutet nach was du suchst? Ich bin mit Bing oft schneller als meine Bürokollegen wenn wir mal was finden müssen. Für Manchen Menschen mit Schreib- und Denkschwierigkeiten ist Google das non plus ultra: Da haben sich sogar schon Rechtschreibfehler etabliert als Suchwort/Satz.
[re:1] Bautz am 06.10. 09:19
+ -1
@h2o: Das ist bei bing aber nicht anders. Ich hab ich auch schon erwischt bei "wie schreibt man das" einfach mal in die Adresszeile zu tippeln bis Edge vorschlägt "meinten Sie: ...." mit der richtigen schreibweise.
[re:2] barnetta am 06.10. 10:38
+1 -
@h2o: Google kann meine Suchgewohnheiten gar nicht kenne, da ich im Büro z.B immer wieder einen neuen Client zugewiesen bekomme und durch für Google nicht zu erkennen bin. Wenn Du schneller als deine Kollegen etwas auf Bing findest, dann sind deine Kollegen evtl. einfach weniger fähig eine Suchmaschine richtig zu nutzen?!

Ich sage ja nicht mal das Bing unbrauchbar ist, sondern dass Google einfach ein besseres Gesamtpaket bietet für mich. Ich finde immer alles was ich suche und ich finde auch das Zeug was ich manchmal gar nicht wusste dass ich es finden könnte.

So ergiebig ist das Netz jetzt auch nicht dass da Bing oder Google oder wer auch immer Dinge findet welches der andere nicht anzeigt oder erst durch Aufwand.

Und Rechtschreibfehler können übrigens jedem passieren, sitzen ja nicht nur Professoren oder Autoren an Computern. ^^
[o5] Michael96 am 05.10. 22:08
+2 -
Das habt ihr vor 2 Monaten schon mal berichtet https://winfuture.de/news,117391.html
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies