Phil Spencer: Microsoft plant schon jetzt Xbox Series X/S-Nachfolger

Witold Pryjda am 29.09.2020 10:21 Uhr
21 Kommentare
Die Gaming-Welt wartet derzeit gespannt auf die Veröffentlichung der neuen Konsolen Xbox Series X bzw. S sowie PlayStation 5. Und wie immer gibt es Spekulationen, ob die aktuelle Generation auch die letzte sein könnte. Dazu hat Xbox-Chef Phil Spencer eine klare Meinung.

Im November gibt es den offiziellen Startschuss zur mittlerweile neunten Konsolen­ge­ne­ra­ti­on, denn sowohl Microsoft als auch Sony werden ihre neuen Geräte veröffentlichen. Der Ansatz der beiden Unternehmen ist aber mittlerweile fundamental anders: Denn während Sony die PlayStation 5 recht konservativ als klassische Videospielkonsole ausrichtet, geht der Red­mon­der Konzern in die Breite und erweitert sein Angebot in Richtung Abo (Xbox Game Pass), PC und Cloud-Gaming.

Die Konsole ist nicht tot

Deshalb spekulieren manche schon, ob Konsolen-Gaming in seiner derzeitigen Form über­haupt noch eine Zukunft hat. Solche Grabreden gibt es allerdings seit Jahren und Jahr­zehn­ten und auch Phil Spencer, Chef der Gaming-Sparte von Microsoft, hält nichts davon, die klassische Konsole für tot zu erklären.

Xbox Series S - Neues Video zeigt die kurzen Ladezeiten der Konsole
videoplayer
Im Gespräch mit Yahoo! Finance (via DualShockers) sagte Spencer, dass er fest davon ausgeht, dass es auch eine zehnte Generation geben wird. Intern laufen bereits auch schon (frühe) Planungen, so Spencer: "Was Hardware betrifft, so denke ich, dass wir in Zukunft auf jeden Fall mehr Konsolen-Hardware sehen werden."

Er spricht auch explizit die technologische Kon­ku­rrenz bzw. die jüngsten Veränderungen an: "Genau wie bei Video, genau wie bei Musik, ist es nicht so, dass das Streaming die Ge­rä­te­in­no­va­tion abgeschafft hat. Ich denke, wir werden das (Konsolen-Innovationen) auch wei­ter­hin sehen, und das ist genau das, was wir vorhaben."

Der Redmonder Konzern denkt also derzeit nicht daran, voll auf Streaming zu setzen und dedizierte Konsolen aufzugeben. Und das obwohl Dienst wie Google Stadia und seit kurzem auch Amazon Luna genau das versuchen. Für Gamer, die nach wie vorn gerne die passende Hardware zu Hause haben, ist das sicher eine gute Nachricht.

Siehe auch:
21 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox Series X
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies