Ansturm auf den Sturm: Flight Sim-Spieler fliegen zum Hurrikan Laura

Witold Pryjda, 27.08.2020 14:22 Uhr 2 Kommentare
Zu den Besonderheiten des Flight Simulator von Microsoft gehört der Umstand, dass die Wetterdaten live eingespielt werden. Das betrifft auch meteorologische Großereignisse und so wollen derzeit viele den im Süden der USA wütenden Hurrikan Laura aus dem Flugzeug erleben. Heute Morgen deutscher Zeit hat Hurrikan Laura die Küste von Louisiana und Texas erreicht und derzeit ist das Ausmaß der Zerstörung des stärksten Hurrikans, der seit langer Zeit auf die USA trifft, noch nicht abzusehen. Für die Flight Simulator-Community ist Laura aber eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich einen solchen Wirbelsturm einmal "live" anzusehen (via MSPU).

Microsoft Flight Simulator
Jeder kleine grüne Punkt ist das Flugzeug eines echten Spielers

Auf Reddit haben gleich mehrere Simulator-Fans Bilder und Videos von An- und Durchflügen des Hurrikans gepostet, auch auf Twitter gibt es zahlreiche Aufnahmen davon. Redditor SirCashRegister hat einen Screenshot veröffentlicht, der zeigt, wie viele virtuelle Hobby-Piloten sich auf die Reise gemacht haben.

Eindrücke der 'Laura-Besucher'

Hunderte machten sich auf die Reise

In der Gegend des Wirbelsturms sind entsprechend zahlreiche Positionsmarkierungen zu finden - die entsprechenden Multiplayer- und "Live Air Traffic"-Einstellungen vorausgesetzt. Dabei muss man etwas genauer hingucken, denn mit Positionsmarkierungen sind nicht die runden Fadenkreuzsymbole an Land bzw. der Küste gemeint, sondern die schier unzähligen kleinen grünen Punkte.

Die Darstellung des Hurrikans ist zwar ziemlich realistisch, das Durchfliegen ist es jedoch nicht: Denn der Microsoft Flight Simulator entschärft die Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 km/h massiv, sodass ein Durchfliegen von Laura für die meisten Maschinen kein allzu großes Problem darstellt.

Das stößt einigen Sim-Fans auch etwas sauer auf, sie bemängeln, dass das Live-Wetter-System noch keine fühlbaren Turbulenzen oder Winde leistet - was aber zweifellos auch eine technische Herausforderung ist, da absolut realistische Winddaten die technischen Möglichkeiten des Flight Simulators vermutlich sprengen - noch jedenfalls. Das bedeutet aber auch nicht, dass ein "Hurrikan-Flug" völlig trivial ist, wie einige Nutzer feststellen mussten.

Siehe auch:

Flight Simulator 2020 jetzt kaufen Alle Editionen im Microsoft Store

Microsoft Flight Simulator: Sehenswürdigkeiten Deutschland


Berlin

Hamburg

Halle (Saale)

Köln

Düsseldorf

Münchener Marienplatz

Dresden

Schloss Neuschwanstein

Deutsches Eck (Koblenz)
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Flight Simulator
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies