Halo Infinite retten: Microsoft holt die Veteranen des Erfolgs zurück

Christian Kahle am 27.08.2020 11:08 Uhr
Auch der nach hinten geschobene Release-Termin für Halo Infinite ist of­fen­bar kein Garant dafür, dass das zuständige Management opti­mis­ti­scher ist, die Ziele zu erreichen. Daher holt man jetzt alte Haudegen der Serie zurück, um die Kohlen aus dem Feuer zu holen.

Nachdem in den US-Medien bereits Berichte darüber auftauchten, wurde es nun auch von Microsoft offiziell bekannt gegeben: Joseph Staten wird konzernintern zu 343 Industries versetzt, um die Entwicklung des neuesten Teils der Erfolgsserie voranzubringen. Dieser war eigentlich seit dem Start der Serie beim damaligen Entwicklungs-Studio Bungie über lange Zeit mit Halo verbunden. Zuletzt beaufsichtigte er aber die Arbeiten an einem anderen Microsoft-Spiel.

Halo Infinite
Halo Infinite gehört zum...


Halo Infinite
...Startaufgebot der Xbox Series X

Halo Infinite sollte eigentlich in diesem Jahr zum wichtigen Weihnachtsgeschäft fertiggestellt sein. Es zeigte sich aber, dass diese Zeitplanung nicht zu halten ist. Daher wurde der Release-Termin auf das kommende Jahr verschoben. Obwohl nun mehr Zeit zur Verfügung stand, um das Game auch qualitativ in der Tiefe voranzubringen, war man an der Spitze der Gaming-Sparte des Redmonder Konzerns aber wohl zunehmend weniger von einem erfolgreichen Abschluss überzeugt.

Halo Infinite - Microsoft zeigt erstes Gameplay mit dem Master Chief
videoplayer

Auch Pierre Hintze kommt zurück

Der Veteran Staten, der in der Fan-Community noch im­mer großes An­sehen besitzt, soll es nun richten. Da er bei den Vor­gän­gern Halo: Combat Evolved, Halo 2, Halo 3, Halo 3: ODST und Halo: Reach bereits für die Missions-Skripte und an­dere inhalt­liche Fragen zu­ständig war, dürfte das Ver­trauen in seine Fähig­keiten groß sein.

Staten ist allerdings nicht die einzige Personalie in dem Bereich. Auch Pierre Hintze wird ab sofort an der Entwicklung des Produkts Halo Infinite beteiligt sein. Bei der Halo: The Master Chief Collection leitete er bereits das Publishing-Team. Jetzt soll er für eine ordentliche Umsetzung des Free-to-Play-Bestandteils sorgen.

Siehe auch:

Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Halo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies