Flight Simulator: Klassische Versionen kann man nun im Browser spielen

Witold Pryjda, 26.08.2020 13:05 Uhr
Der Microsoft Flight Simulator ist vor einer Woche erschienen oder besser gesagt zurückgekehrt. Der erste Teil der legendären Reihe ist 1982 ver­öffentlicht worden und war bereits damals für viele eine Einstiegsdroge, die sie bis heute nicht losgelassen hat. Bei den Tests zum Flight Simulator 2020 gab es vor allem einen Punkt, der die Hobby-Piloten und Spieler in Verzückung versetzte, nämlich der absolute Realismus, den Microsoft und Entwickler Asobo Studio anstreben. Doch schon vor 38 Jahren (bzw. noch früher, da er an der Universität beweisen wollte, dass Computer für die Simulation von Flugzeugen eingesetzt werden können), wollte Flight Simulator-Vater Bruce Artwick eine möglichst realistische Erfahrung erschaffen.

Flight Simulator ist ein Stück Geschichte

Schon damals konnte man im Cockpit einer Cessna Platz nehmen und bestimmte Städte anfliegen, dazu kamen Elemente wie ein rudimentäre Wetterdarstellung und Tages­zeit­be­rech­nung. In den Folgejahren wurde der Flight Simulator, der schlichte Ver­sions­nummern wie 2.0 und 3.0 trug, weiterentwickelt, die Macher der Originale haben es aber wohl nie zu träumen gewagt, was einmal aus der Simulation werden könnte.

Flight Simulator: Wie alles begann

Wer die ersten Teile nicht selbst erlebt hat, aber gerne wissen würde, wie alles angefangen bzw. welchen langen Weg der Flight Simulator genommen hat, der hat nun die Gelegenheit dazu. Denn der Münchner Sebastian Macke hat die ersten vier Teile des Simulators als Browser-Version(en) umgesetzt (via Dr. Windows).

Die vier Teile aus den Jahren 1982, 1984, 1988 und 1989 können über Buttons in der rechten unteren Ecke ausgewählt werden, allerdings sollte man vor allem bei den ersten beiden Ausgaben mit einer farblich sehr reduzierten und für die Augen anstrengenden Darstellung rechnen. Erst der Flight Simulator 3.0 bietet eine Ansicht, von der man nicht nach wenigen Minuten Kopfschmerzen bekommt.

Das Projekt, dessen Details man über GitHub einsehen kann, will aber in erster Linie ein Stück Computer-(Spiele-)Geschichte zeigen und das gelingt zweifellos auch.

Siehe auch:

Flight Simulator 2020 jetzt kaufen Alle Editionen im Microsoft Store

Microsoft Flight Simulator: Sehenswürdigkeiten Deutschland


Berlin

Hamburg

Halle (Saale)

Köln

Düsseldorf

Münchener Marienplatz

Dresden

Schloss Neuschwanstein

Deutsches Eck (Koblenz)
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Flight Simulator
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies