Fehler in der "Matrix": Die witzigsten Glitches des Flight Simulator

Witold Pryjda am 20.08.2020 13:53 Uhr
15 Kommentare
Der Flight Simulator hat sich natürlich absoluten Realismus auf die Fahnen geschrieben und das betrifft nicht nur Flugzeuge und das Fliegen selbst, sondern insbesondere die Erde. Denn die Welt soll möglichst exakt so aussehen wie in der Realität. Doch das klappt nicht immer.

Es dürfte mittlerweile bekannt sein, dass Microsoft bei der Rückkehr des Flight Simulator nichts weniger als ein exaktes Abbild des gesamten Planeten liefern will. Doch das ist natürlich nicht ohne einen Automatismus möglich, entsprechend werden die Daten, die Bing Maps liefert, mit KI-Hilfe für den Flight Simulator aufgearbeitet.

Doch wie mittlerweile zahlreiche Nutzer auf Reddit und anderen sozialen Netzwerken posten, ist das nicht immer ohne Bugs und Glitches möglich, auf den jeweiligen Plattformen gibt es mittlerweile diverse Beispiele, bei denen die KI auf mehr oder weniger kuriose und witzige Art und Weise versagt hat.

Microsoft Flight Simulator
Das Bürogebäude, äh, der Palast von Queen Elisabeth II.

Buckingham Office

Das vielleicht bekannteste Beispiel ist der Buckingham Palace: Denn wie die BBC entdeckt hat, hielt der Algorithmus den Amtssitz der Queen für ein generisches Bürogebäude und hat dieses auch grafisch ausgespuckt. Wer wie Rock Paper Shotgun einen Rundflug über London gestartet hat, der konnte feststellen, dass einige Brücken über die Themse versunken bzw. nicht da sind - was die Fahrzeuge nicht daran hindert, darüber zu fahren. Ein anderes prominentes Bauwerk, das "verschlimmbessert" wurde, ist das Amphitheater in Nîmes.

Microsoft Flight Simulator

Ein Nutzer wollte hingegen sein lokales Fußball-Stadion sehen und musste feststellen, dass die KI dieses mit zahlreichen Reihenhäusern besiedelt hat. Ein anderes Problem betrifft Palmen, damit weiß die KI nicht umzugehen und verwandelt diese, wie Hayden Dingman auf Twitter aufgefallen ist, in Südkalifornien zu "furchterregenden Obelisken". Auch mit Stadien hat das Spiel so seine Probleme, wie man auch bei Tom Warren sehen kann. Dieser scherzte: "Tottenham-Fans sagen immer, dass das Arsenal Emirates-Stadion wie eine Bibliothek aussieht, und jetzt hat Microsoft es in Flight Simulator zu einer Bibliothek gemacht."

Ein besonders häufiges Problem sind Gebäude, die zu kilometerhohen "Monolithen" werden, hier kommt die KI mit den Höhenparametern durcheinander (via Alexander Muscat). Das betrifft übrigens auch Straßen, denn es kommt verhältnismäßig häufig vor, dass Fahrzeuge vertikal in die Höhe fahren und einige Meter später wieder herunter.

Sollte ihr ähnlich witzige Fehler entdecken, schickt uns eine Mail mit einem Link oder Screenshot, alternativ freuen wir uns auch über passende Kommentare.

Microsoft Flight Simulator: Sehenswürdigkeiten Deutschland


Berlin

Hamburg

Halle (Saale)

Köln

Düsseldorf

Münchener Marienplatz

Dresden

Schloss Neuschwanstein

Deutsches Eck (Koblenz)


Flight Simulator 2020 jetzt kaufen Alle Editionen im Microsoft Store
Siehe auch:
15 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Flight Simulator
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies